Barcelona: Stadt, Sport, Geschichte, Kunst

Barcelona: Stadt, Sport, Geschichte, Kunst

// 09.03.2012 //

Barcelona, die zweitgrößte und dennoch kosmopolitischste Stadt Spaniens, ist eines der beliebtesten Städtereiseziele der ganzen Welt. Das liegt unter anderem an dem Facettenreichtum dieser außergewöhnlichen Metropole. Egal, ob man sich für Sport, Kultur, Shopping oder Baden interessiert: Die Stadt lässt keinen Wunsch offen.

Barcelona: Stadt, Sport, Geschichte, Kunst, hier Sagrada Famlia

Sport in Barcelona

Sportlich betrachtet ist der ganze Stolz der Stadt der FC Barcelona. Die Mannschaft ist aus der Königsklasse des internationalen Fußballs nicht wegzudenken, nicht zuletzt dank Lionel Messi, dem argentinischen Nationalspieler und dreifachen Weltfußballer des Jahres. Karten für ein Barca-Heimspiel im europaweit größten Stadion, dem Camp Nou, sind nicht schwer zu erlangen, außer es handelt sich um ein Spitzenspiel, wie dem sogenannten „Clásico“ gegen Real Madrid.

Seit Barcelona im Jahr 1992 Austragungsort der Olympischen Sommerspiele war, lassen sich viele weitere sportliche Sehenswürdigkeiten entdecken, wie dem Olympiagelände auf dem Montjuïc mit dem futuristischen Fernsehturm oder dem Sportsegelhafen. Über die olympischen Disziplinen hinaus, ist Barcelona auch ein internationaler Anziehungspunkt für Skateboarder. Die vielen großen Plätze mit ebenen Marmorböden sind wie für deren Rollen geschaffen.

Geschichte in Barcelona

Auch wenn den Puniern nachgesagt wird, die Stadt unter ihrer militärischen Besetzung gegründet zu haben, sind es die Römer gewesen, die die frühesten heute noch sichtbaren Spuren hinterlassen haben, wie dem Rest eines Aquäduktes im alten Stadtkern. Deutlich mehr ist aus dem Mittelalter und der Renaissance erhalten. Viele denkmalgeschützte Gebäude des Barri Gòtic, dem Gotikviertel, sind aus dem 14. und 15. Jahrhundert, dem Zenith der Seemacht Barcelonas. Hauptanziehungspunkte dort sind die Seufzerbrücke und die Kathedrale.

Die Geschichte Barcelonas und Kataloniens im Allgemeinen ist sehr vielseitig aufgrund der vielen Machtwechsel über die Jahrhunderte (Mauren, Aragón, Spanische Mark, Spanische Monarchie, Franco). Wer sich dafür begeistert, kann das Museum für katalanische Geschichte am Alten Hafen besuchen.

Kunst in Barcelona

Vor allem der Beginn des 20. Jahrhundert markiert für Barcelona eine Hochphase des künstlerischen Schaffens. Den weltberühmten Malern und Bildhauern Joan Miró oder Pablo Picasso, die beide in der katalonischen Hauptstadt lebten und ihrer Kunst nachgingen, ist heute jeweils ein Museum gewidmet. Es ist jedoch ein anderer Künstler, der die Kunstgeschichte und ebenso das Stadtbild Barcelonas am meisten prägen sollte: Antoni Gaudí.

Gaudi, der wohl bedeutendste Vertreter des Modernisme Català, einer ortseigenen Form des Jugendstils, hat zahlreiche Spuren in der Stadt hinterlassen. Der Stil des Modernisme ist gekennzeichnet durch seine organischen Formen, abstrakte Ornamente und dem Nutzen von Mosaikelementen. Neben den Häusern Casa Battló und Casa Milà bereicherte Gaudí Barcelona um den Parc Güell, von dem aus man dem Meer entgegen über die gesamte Innenstadt blicken kann. Der Eintritt zu diesem außergewöhnlichen Park ist frei.

Auch das Wahrzeichen der Stadt, die Basilika Sagrada Familia, ist Antoni Gaudí zuzuschreiben. Das noch unfertige Gotteshaus mit den charakteristischen Türmen feierte erst 2010 Richtfest, obwohl bereits seit 1882 daran gebaut wird. Die Fertigstellung ist auf das Jahr 2026 angesetzt, Gaudís 100. Todesjahr.

Christian Meyer Christian Meyer veröffentlichte Barcelona: Stadt, Sport, Geschichte, Kunst am in Europa, Reiseberichte. Christian Meyer ist Autor für Belvilla. Der Ferienhaus-Spezialist hat bereits über 30 Jahre Erfahrung auf dem Markt und bietet inzwischen über 20.000 Unterkünfte in ganz Europa an.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kommentare werden erst nach manueller Freischaltung sichtbar. Die übermittelten Daten werden entsprechend der Datenschutzerklärung zur Verarbeitung des Kommentars gespeichert.

Diese Seite wird überprüft von der Initiative-S
Klimaneutrales Hosting bei Domain-Offensive