Myanmar Sehenswürdigkeiten

Myanmar Sehenswürdigkeiten

// 16.09.2009 //

Myanmar oder Burma, wie man diesen Vielvölkerstaat auch nennt, liegt geografisch in Südostasien und grenzt an Thailand, Laos, China, Indien, Bangladesch, den Golf von Bengalen und das Andamanische Meer.
Die offizielle Hauptstadt von Myanmar ist Pyinmana. In Myanmar leben auf einer Fläche von 678.000 qkm etwa 42,7 Millionen Menschen.
Es ist ein sehr beliebtes Reiseland denn es hat zahlreiche hoch interessante Sehenswürdigkeiten, Kultur und Geschichte zu bieten. Besonderes Highlight einer Myanmar Reise ist die kommende Sonnenfinsternis Reise. So ist beispielsweise die „Shwedagon-Pagode“ in der früheren Hauptstadt Rangun nicht nur die größte, sonder unbestritten auch Prachtvollste der Welt und ist komplett mit Gold überzogen. Diese antike, verlassene Stadt am Irrawaddy-Fluß ist die Heimat von mehr als 2000 weiteren Pagoden und Tempeln aus ca. 4 Jahrhunderten. Bagan beherbergt die bemerkenswertesten archäologischen Stätten Asiens, repräsentiert also dass spirituelle Erbe des einstigen Burma und gehört damit zum Weltkulturerbe der UNESCO.
Zu den schönsten und besterhaltenen Tempeln von Bagan zählen zweifellos der Ananda Tempel, der Dhammayangyi und viele weitere Pagodenkomplexe und Höhlentempel.

Myanmar Sehenswürdigkeiten: Pagode (Foto von SFR)

Myanmar Sehenswürdigkeiten: Pagode (Foto von SFR)

Mehr Fotos von Myanmar (über 3.000) auch auch auf www.Myanmar-Reisen.info.

Im Norden von Myanmar, in der Gegend von Mandalay befindet sich die „Mingun-Glocke“ die als schwerste, freihängende und läutbare Glocke der Welt gilt. Sie wurde im 19. Jahrhundert von Kaiser Papawaya erbaut. Mandalay ist die letzte Hauptstadt des burmesischen Königreiches, zweitgrößte Stadt des Landes und ein wichtiges Handelszentrum. Ein sehr imposantes Gebäude der Stadt ist beispielisweise der königliche Palast von Mindon aus dem Jahr 1857. Auf dem Gelände befinden sich zahlreiche Artefakte und Rekonstruktionen aus vergangenen Tagen.

Viele weitere Städte wie Monywa oder Yangon beherbergen noch viele weitere historische Highlights, doch neben aller Kultur und Geschichte verfügt Myanmar natürlich auch über traumhafte Strände die zum Träumen und relaxen einladen. Der schönste von ihnen ist wohl der Strand von Ngapali. Unberührte weiße Sandstrände und kristallklares Wasser laden alle Gäste hier zum Schnorcheln, Segeln oder Windsurfen ein.
Schönen Erlebnisurlaub!

Robert Hartl Robert Hartl veröffentlichte Myanmar Sehenswürdigkeiten am in Asien, Reiseberichte. Er ist Autor für Urlaub Weblog, dieser Webseite. Folge Robert Hartl auf Twitter, Google+.

One thought on “Myanmar Sehenswürdigkeiten

  1. ernst+uschi wagner sagt:

    Myanmar – das war wohl einer der schönsten Urlaube, die wir gemacht haben, die Pagoden von Bagan, Rangoon, Mandalay, Mount Popa. Der Inle-See bot viel Interessantes in traumhafter Natur. Zum Schluß ein paar Tage an der Ngwe Saung Beach im Hotel Sunny Paradise Resort zu sehen auf unserer hp wagners-web.
    Wir wünschen Land und Leuten alles Gute und möge es so schön erhalten bleiben.
    Ernst + Uschi Wagner

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kommentare werden erst nach manueller Freischaltung sichtbar. Die übermittelten Daten werden entsprechend der Datenschutzerklärung zur Verarbeitung des Kommentars gespeichert.

Diese Seite wird überprüft von der Initiative-S
Klimaneutrales Hosting bei Domain-Offensive