Toskana Rundreisen

Toskana Rundreisen

// 30.03.2011 //

Toskana Rundreisen erfreuen sich zunehmender Beliebtheit auch bei jüngeren Reisenden. Dabei ist die Toskana größer als manche Urlauber vermuten. Reisetipps aus erster Hand für ihre Rundreise sind daher unentbehrlich. Toskana – kaum ein Name, kaum ein Land weckt mehr Assoziationen! Vielleicht nur noch das Schlaraffenland oder der Garten Eden. Die Toskana ist jener Landstrich in Mittelitalien, von dem schon Goethe schrieb, die Sehnsucht vieler Menschen in Worte kleidend: „Kennst du das Land, wo die Zitronene blüh‘n?“ Schon ihre Orte klingen wie Verheißungen: Arezzo, wo der Mönch Guido den Vorläufer unserer heutigen Notenschrift entwickelte; Pisa, wo der Boden einem Turm sein Gleichgewicht raubt; Siena, wo das Palio, das Pferderennen, sogar James Bond hinlockte; Piombino, von wo aus man nach Elba übersetzt; Carrara mit dem weißen Marmor – und schließlich Florenz, Inbegriff der italienischen Renaissance, Inbegriff der Toskana!

Toskana Rundreisen: Reisetipps für die Toskana

Toskana – die Landschaft

Die Toskana ist das perfekte Stück Erde, wo des Menschen Seele sich gebettet fühlt – und Körper und Geist verwöhnt werden! In der Toskana spielt neben der Landschaft das Essen eine wichtige Rolle
Fast scheint es, als ob sich die Industrie in der Kulturlandschaft versteckte, aber es gibt sie natürlich, die Industrie und sieht dann manches mal so aus wie der Hafen von Piombino: ein eher trostloses Zeugnis (was dann wiederum Elba umso stärker leuchten lässt, wenn die Silhouette der Insel mit dem Ziel Portoferraio ins Bild rücken. So zehrt auch die Toskana von Gegensätzen …)

Toskana – das Essen

Doch in erster Linie lebt die Toskana davon, dass sie bietet, was der Gast sich nur wünschen kann. Hier wächst und gedeiht alles für den Gourmet. Aus den einfachsten Zutaten, Mehl und Öl, werden himmlische Genüsse, die Pasta. Mit dem, was Land und Boden hergeben, werden Pasta zu kulinarischen Preziosen.
Seit ihren ersten Bewohnern, den Etruskern vor knapp 3.000 Jahren, wird in der Toskana alles veredelt, was die Landschaft zu bieten hat: Wild, Wein, Trüffel, Öl! Und was das Phantastische ist: Wer in diesem überbordenden Luxus der Natur, der in den Keltern und Küchen der Region seine Verfeinerung erlebt, zu den einfachsten Genüsse greift, wird belohnt: Kaum etwas schmeckt besser als ein über Eichenfeuer geröstetes frisches Weißbrot, beträufelt mit minzgrünem, dickflüssigem Olivenöl bei einem frischen Glas Vernaccia!

Toskana – die Rundreise

Die Landschaft, ein Füllhorn an Schönheiten! Sanfte Hügel, die man kaum anders vor Augen hat als mit Frühnebel durchzogen im Licht der aufgehenden, südländische Wärme verheißenden Sonne. Auf ihren Kuppen säumen Zypressen die Alleen, Pinienhaine und Weinberge setzen die Tupfer ins Bild. Und zwischendurch leuchten ockerfarben die Gemäuer alter Dörfer und Städte. Toskana – nie enden wollendes Geheimnis, nie enden wollende Verführung!
Planen Sie daher Ihre Rundreise nach ihren individuellen Vorlieben – am besten beim Toskana-Profi.

Anja Fischer Anja Fischer veröffentlichte Toskana Rundreisen am in Europa, Reiseberichte. Anja Fischer ist Autor für Charming Places. Charming Places vermitteln mit über 20 Mitarbeitern Hotels, Ferienhäuser, Ferienwohnungen in Italien, Frankreich, Spanien und Alpen. Folge Anja Fischer auf Twitter.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Seite wird überprüft von der Initiative-S
Klimaneutrales Hosting bei Domain-Offensive