Kreuzfahrthafen Las Palmas (Gran Canaria) auf eigene Faust

Der Kreuzfahrthafen von Las Palmas auf Gran Canaria ist ein beliebtes Reiseziel bei Mittelmeer-Kreuzfahrten oder Kanaren-Kreuzfahrten. Die Insel Gran Canaria ist die grĂ¶ĂŸte und bekannteste Insel der Kanaren. Der Anleger mit Kreuzfahrtterminal befindet sich im westlichen Teil des Hafens von Las Palmas, an der Mulle Santa Catalina im gleichnamigen Stadtteil Santa Catalina. Der Anleger bietet Platz fĂŒr 4 bis 5 große Kreuzfahrtschiffe. In Las Palmas sind regelmĂ€ĂŸig Kreuzfahrtschiffe von Aida, Costa, MSC, TUI Cruises usw. anzutreffen.

Mittelmeer Spanien Kanaren Gran Canaria Las Palmas

Der Hafen von Las Palmas auf Gran Canaria wird von den Reedereien gerne als Start-/ Zielhafen fĂŒr Rundreisen durch die Kanaren genutzt oder fĂŒr Kreuzfahrten Richtung Mittelmeer. Unsere Kreuzfahrt startete in Las Palmas, Gran Canaria und endet in Palma de Mallorca.

Vom Kreuzfahrthafen Las Palmas sind es etwa 1,5 Kilometer bis zum Zentrum von Santa Catalina. Aber auch in unmittelbarer NĂ€he zum Anleger gibt es einiges zu sehen. Das HafengelĂ€nde wurde großzĂŒgig ausgebaut, du findest hier z. B.:

Wenn du genau wissen â„č willst, wo dein Kreuzfahrtschiff anlegt, kannst du dich auf der offiziellen Homepage der Marine Traffic informieren. Hier siehst du wann und wo welches Kreuzfahrtschiff đŸ›łïž an-/ ablegt und du findest auch einen Hafenplan. Die Entfernungen zu Fuß vom Hafeneingang bis zum Schiff unterschĂ€tzt man gerne beim Blick vom Ufer aus.

Wir haben dir die wichtigsten Informationen zum Kreuzfahrthafen Las Palmas auf Gran Canaria zusammengefasst, welche Verkehrsmittel vorhanden sind, wie du am schnellsten in die Stadt kommst und welche SehenswĂŒrdigkeiten sich fĂŒr einen Landausflug auf eigene Faust lohnen. Diese Informationen und Tipps haben wir dir auf Basis unserer Recherchen und eigener Erfahrungen zusammengestellt. Wir waren mehrere Tage auf Gran Canaria.

Die beliebtesten SehenswĂŒrdigkeiten in Las Palmas (Grand Canaria) auf einer Karte

Wir haben hier eine Karte 🌍 mit den wichtigsten SehenswĂŒrdigkeiten in Zentrum und Umgebung von Las Palmas auf Gran Canaria zusammengestellt. Du kannst diese Karte auch auf deinem Handy đŸ€łđŸœ speichern.

Strand/Wasser Mobilität Natur Zoologie/Freizeitpark Food/Info View Kultur

Karte mit Markierungen von Google Maps laden
Dabei können personenbezogene Daten an Drittanbieter ĂŒbermittelt werden. Hinweise zum Datenschutz.

Karte anzeigen

Anreise Las Palmas, Gran Canaria

Wenn du eine Kreuzfahrt Richtung Mittelmeer oder Kanaren gebucht hast, startet die Kreuzfahrt meist in Las Palmas. Im Reisepreis ist auch der kurze Transfer vom Flughafen zum Las Palmas Terminal enthalten. Am Flughafen warten bereits die 🚌 Shuttle-Busse der Reedereien auf ihre neuen KreuzfahrtgĂ€ste. Die Busse bringen dich die 26 km bis zum Kreuzfahrt-Terminal von Las Palmas.

Mittelmeer Spanien Kanaren Gran Canaria Las Palmas

WĂ€hrend der Fahrt kannst du schon die ersten Blicke auf die Stadt und die KĂŒste von Gran Canaria werfen. Wenn du dich im Shuttle-Bus in Fahrtrichtung rechts setzt, dann hast du einen schönen Blick auf das Meer. Am Terminal angekommen heißt es dann meistens nur noch einchecken und Leinen los ⚓.

Individuelle An-/Abreis Las Palmas, Gran Canaria

Viele KreuzfahrtgĂ€ste nutzen die Gelegenheit und verbringen noch ein paar Tage auf Gran Canaria, bevor die Kreuzfahrt beginnt oder nachdem diese endet. Das können wir nur 👍empfehlen, wenn du etwas von Gran Canaria sehen möchtest. Bei einer individuellen Anreise musst du dich selbst um den Transfer vom ✈ Flughafen zum Cruise Terminal kĂŒmmern. Aber das ist einfach und unkompliziert, da am Flughafen genĂŒgend 🚕 Taxis bereitstehen. Auch am Cruises Terminal stehen Taxis fĂŒr eine Fahrt zum Zentrum von Las Palmas bereit oder du fĂ€hrst mit einem 🚌 Bus. Das Busnetz auf Gran Canaria ist gut ausgebaut und der Busbahnhof befindet sich in unmittelbarer 👍 NĂ€he zum Kreuzfahrtterminal.

Wir haben uns fĂŒr drei zusĂ€tzliche Tage Aufenthalt in Las Palmas auf Gran Canaria entschieden und werden dir jetzt zeigen, was wir alles im Stadtzentrum und auf der Insel Grand Canaria erlebt haben, was wir toll fanden und was eher ein Reinfall war. Wenn ihr An- und Abreisetag in Las Palmas habt, empfehlen wir vor oder nach der đŸ›„ïž Kreuzfahrt um 2 bis 3 Tage zu verlĂ€ngern, um die Insel etwas kennenzulernen. Wir hoffen, euch gefĂ€llt unsere kleine Reise đŸš¶â€â™€ïžđŸš¶đŸ» durch Gran Canaria.

Verkehrsmittel in Las Palmas, Gran Canaria

Mittelmeer Spanien Kanaren Gran Canaria Las Palmas Zentrum Haus bunt

Öffentlich Buss

Der zentrale Busbahnhof Intercambiador de guaguas Santa Catalina liegt in unmittelbarer NĂ€he des Kreuzfahrthafens und ist an dem weißen Zeltdach zu erkennen, der „Rest“ liegt eine Ebene darunter. Mit einer Rolltreppe geht es eine Etage nach unten, dort stehen die 🚌 Busse fĂŒr die LandausflĂŒge auf eigene Faust bereit. Auf der Frontscheibe des Busses ist die Buslinien-Nummer und das Fahrziel angegeben. Die Fahrkarte kannst du direkt beim Busfahrer in đŸ’¶ Bar oder mit Kreditkarte zahlen. Es ist wirklich einfach.

Das Busnetz in Gran Canaria ist sehr gut ausgebaut. Die Busse fahren fast alle beliebten SehenswĂŒrdigkeiten auf der Insel Gran Canaria an und die Preise sind recht moderat. Eine â„č Übersicht zu den Buslinien, den Routen und die aktuellen Fahrzeiten findest du auf der Homepage Las Palmas 24 oder auf der Homepage Guaguas (Stadtbusse). Dort kannst du dir auch die FahrplĂ€ne und Fahrzeiten als PDF herunterladen. Weiter Haltestellen und eine BuslinienĂŒbersicht fĂŒr den Stadtbereich findest du am Eingang zum Santa Catalina Park.

In Las Palmas unterscheidet man zwischen den gelben Stadtbussen (Guaguas Municipales) und den blauen Fernbussen von Global SU. Du findest auf beiden Webseiten alle 👍 wichtigen Informationen zu den Buslinien, Haltestellen, Fahrzeiten und Preisen. Wir fanden die Busfahrten sehr praktisch und unkompliziert.

Taxis

Eine bequeme, aber eine etwas teurere Möglichkeit um Las Palmas zu erkunden, sind die Taxen. Du findest sie im Bereich des Hafens und auch am Einkaufszentrum Centro Comercial El Muelle fahren sie regelmĂ€ĂŸig vorbei. Aber auch am Flughafen gibt es ausreichend Taxis, die dich in die Stadt bringen. Wenn mehrere Maschinen in Las Palmas landen, kann es zu kurzen Wartezeiten kommen. FĂŒr die Fahrt vom Flughafen Las Palmas bis ins Stadtzentrum haben wir 38 EUR bezahlt. Wenn es zeitlich eilt und du schnell von A nach B kommen musst, kannst du gerne ein Taxi nehmen. Ansonsten bieten sich die gĂŒnstigen öffentlichen Busse an.

Mietwagen

Du kannst dir auch einen Mietwagen buchen, um Gran Canaria auf eigene Faust zu erkunden. Das Parken ist etwas eng, sonst das Fahren ganz okay. Auf dem HafengelĂ€nde findest du bekannte Anbieter wie Avis. Aber auch im Flughafen von Las Palmas befinden sich Terminals fĂŒr Mietwagenanbieter. Du kannst die Reservierung vorab online durchfĂŒhren oder vor Ort dein GlĂŒck versuchen. Ein gĂŒltiger Ausweis, FĂŒhrerschein und Kreditkarte solltest du dafĂŒr zur Hand haben. Wenn du preisbewusst đŸ’¶ bist, kannst du das Portal Check24 zum Anbietervergleich nutzen.

Rent a Bike

Wenn du gerne mit dem Bike unterwegs bist und Las Palmas gerne auf zwei RÀdern erkunden möchtest, gibt es verschieden Möglichkeiten ein Bike zu mieten. Zum einen werden von vielen Hotels eigene FahrrÀder zum Ausleihen angeboten oder du nutzt eine Rent-a-Bike-App. Am Kreuzfahrthafen stehen von der Firma Sitycleta Bikes bereit, die du per App mieten kannst.

Tipp

Es ist sinnvoll, wenn du dir vorab die App auf dein Handy lĂ€dst und dich registrierst, damit du dafĂŒr im Urlaub keine Daten und Zeit verschwenden musst.

Alle aktuellen Informationen zu den Verleihstellen, Zeitslots und den aktuellen Preisen findest du auf der offiziellen Homepage Sitycleta Bikes. Die 👍 Preise starten bei 1,50 EUR fĂŒr 30 Minuten.

In Las Palmas gibt es gut ausgebaute Fahrradweg, die auch mehrere Kilometer an der 🌊 KĂŒste von Gran Canaria entlang fĂŒhren. Eine schöne Tour ist z. B. an der Promenade entlang Richtung Vegueta, das ist die wunderschöne 👍 historische Altstadt von Las Palmas, die auf jeden Fall einen Besuch wert ist. Hier kannst du auch einen Blick auf die bekannten 😍 bunten HĂ€user werfen, die sich am Berghang aneinander reihen. Eine keine Stadtkarte mit ausgewiesenen Fahrradwegen findest du auf der Homepage von Las Palmas Center.

Mittelmeer Spanien Kanaren Gran Canaria Las Palmas Altstadt Haus bunt

City Sightseeing Busse – Hop-on Hop-off Busse

Ein Dauerbrenner in allen europĂ€ischen StĂ€dten sind die bekannten 🚌 Sightseeing-Busse oder auch Hop-On Hop-Off Busse genannt. Sie werden fast in jeder bekannten Stadt angeboten und erfreuen sich großer 👍 Beliebtheit bei KreuzfahrtgĂ€sten. Auch in Las Palmas warten die roten Busse auf die neuen KreuzfahrgĂ€ste fĂŒr die eine Stadtrundfahrt. Sie stehen am 🌳 Santa Catalina Park und sind schon von weitem zu sehen. Es gibt drei Touren und die Preise liegen zwischen 25 und 40 EUR pro Person. Das System ist wie in allen anderen europĂ€ischen StĂ€dten auch. Du kannst an jeder Haltestelle ein/aussteigen und die Tickets gelten mind. 24 Stunden ab der ersten Nutzung. Alle aktuellen Informationen zu den verschiedenen Routen, den Haltestellen und den aktuellen Preisen findest du auf der offiziellen Homepage City Sightseeing.

Auf eigene Faust durch Santa Catalina, Las Palmas

Vom Cruise Terminal Las Palmas bist du zu Fuß in etwa 15-20 Minuten am Stadtstrand Playa de las Canteras oder in 10 Minuten im Santa-Catalina-Park. Das Stadtviertel Santa Catalina kannst du wunderbar auf eigene Faust erkunden. Das Viertel ist klein und ĂŒberschaubar. Du kannst direkt am Cruise Terminal starten und Richtung Plaza de Canaria laufen. Dort warten schon die ersten Fotostopps auf dich.

LandausflĂŒge fĂŒr Gran Canaria buchen

FĂŒr Las Palmas, Gran Canaria gibt es einige organisierte AusflĂŒge, die du an Bord buchen kannst. Diese werden von der Reederei meist nur vermittelt. Wenn du dir diese Vermittlungsprovision und grĂ¶ĂŸere Gruppen ersparen möchtest, kannst du LandausflĂŒge auf Las Palmas, Gran Canaria auch selbst vorab buchen. Folgende Angebote sind in Las Palmas, Gran Canaria beliebt:

Nichts dabei? đŸ€” Weitere LandausflĂŒge fĂŒr Las Palmas, Gran Canaria findest du auf Viator (von TripAdvisor) und GetYourGuide.

Wenn du bei Meine LandausflĂŒge, Viator oder GetYourGuide ĂŒber unsere Seite buchst, bekommen wir unter UmstĂ€nden eine kleine Provision; an deinem Preis Ă€ndert sich nichts. Danke fĂŒr deine UnterstĂŒtzung und viel 😎 Spaß auf deinem Ausflug.

Was gibt es im Zentrum vom Santa Catalina, Las Palmas zu sehen

Das Stadtviertel Santa Catalina kannst du wunderbar zu Fuß und auf eigene Faust erkunden. Wenn du am Kreuzfahrthafen in Las Palmas startest, kannst du folgende beliebte SehenswĂŒrdigkeiten gut erreichen:

  • Centro Comercial El Muelle (Shoppingcenter), 50 Meter
  • Schriftzug – Santa Catalina – 500 Meter
  • La Marquesina – Pavillon – Aussichtspunkt, 550 Meter
  • Aquarium Pome del Mar, 600 Meter
  • Technikmuseum: Museo Elder de la Ciencia y la Tecnologia, 700 Meter
  • Santa Catalina Park, 900 Meter
  • Playa de las Canteras, 1,2 Kilometer
  • Plaza de La Puntilla, 1,8 Kilometer
  • Alfredo Kraus Auditorium, 3,2 Kilometer
  • Altstadt Vegueta, 4,6 Kilometer
Strand/Wasser Mobilität Natur Zoologie/Freizeitpark Food/Info View Kultur

Karte mit Markierungen von Google Maps laden
Dabei können personenbezogene Daten an Drittanbieter ĂŒbermittelt werden. Hinweise zum Datenschutz.

Karte anzeigen

Das sind die beliebtesten SehenswĂŒrdigkeiten, die gut zu Fuß zu erreichen sind. Wenn dir die Wege zu weit sind, kannst du hier auch sehr gut mit dem öffentlichen Bus fahren. Haltestellen in fast alle Richtungen sind direkt am Santa Catalina Park zu finden.

Auf eigene Faust durch Santa Catalina

Santa-Catalina-Park

Der Santa-Catalina-Park befindet sich gegenĂŒber vom Kreuzfahrtterminal. Du musst nur geradeaus laufen und einmal die đŸ›Łïž Straße ĂŒberqueren, schon bist du da. Es reicht, wenn du zu einem Fotostopp vorbeischaust. Du kannst auch die Gelegenheit nutzten und auf einer der BĂ€nke Platz nehmen und das Treiben im Park beobachten. Neben einer kleinen grĂŒnen Parkanlage findest du hier auch den Schriftzug „Santa Catalina Park“, der begrĂŒnt wurde und ein beliebtes Fotomotiv ist. Ansonsten gibt es auch Bars und CafĂ©s, in denen du eine Pause einlegen kannst. Eine nette Ecke zum Flanieren.

Aussichtsplattform La Marquesina

Schöne Fotos kannst du von der Aussichtsplattform La Marquesina machen. Das ist ein kleiner Pavillon direkt am Wasser mit bunten Glaselementen. Wenn du GlĂŒck hast, hast du auch freien Blick auf dein Kreuzfahrtschiff, das gegenĂŒber im Hafen liegt.

Technologie Museum – Museo Elder de la Ciencia y la Tecnologia

Wenn du dich fĂŒr Wissenschaft, Technik und Fluggeschichte interessierst, bist du im kleinen Museo Elder de la Ciencia y la Tecnologia gut aufgehoben. Es befindet sich direkt am Santa Catalina Park und ist vom Kreuzfahrthafen in Las Palmas in 10 Minuten zu erreichen. Im Museum befinden sich z.B. ein 3D-Kino, Planetarium, nachgebaute Raumstation und interaktive Exponate. Die Tickets starten bei 6 EUR p.P. und können vorab online gekauft werden. Alle aktuellen Informationen zum Museum, AktivitĂ€ten, Öffnungszeiten und den aktuellen Preisen findest du auf der offiziellen Homepage Museo Elder.

Aquarium Poema del Mar

Das Poema del Mar Aquarium findest du, wenn du vom Kreuzfahrtterminal rechts an der Promenade entlang lĂ€ufst. FĂŒr den Weg zum Aquarium brauchst du ungefĂ€hr 10 Minuten. Das 🐠 Aquarium ist perfekt fĂŒr Familien mit Kindern geeignet oder wenn das Wetter ☔ schlecht ist. Es ist in verschiedenen Bereiche aufgeteilt, von langen GĂ€ngen, die von Wasser umgeben sind, und BrĂŒcken, die durch ein trophische Landschaft fĂŒhren, wird hier alles geboten. Du kannst in eine spektakulĂ€re Unterwasserwelt eintauchen und die Meeresbewohner 🩈 aus nĂ€chster NĂ€he bewundern. Die Tickets starten allerdings bei 27 EUR p.P. und können vorab online erworben werden. Alle aktuellen Informationen zum Aquarium, den AktivitĂ€ten, Öffnungszeiten und den aktuellen Preisen findest du auf der offiziellen Homepage des Poema del Mar.

Playa de las Canteras und Playa de las Alcaravaneras

Der Playa de las Canteras ist der Stadtstrand von Las Palmas. Der Strand liegt im Nordwesten von Las Palmas und zieht sich auf einer LĂ€nge von fast 3 Kilometer die KĂŒste entlang. Der Stadtteil Santa Catalina reicht direkt bis zum Strand und es reihen sich unzĂ€hlige Lokale, Bars und Restaurants🍮an der Promenade entlang. Du findest hier auch eine weitere 👍 Touristeninformation, an denen es StadtplĂ€ne gibt oder Informationen zu Touren und AusflĂŒgen auf Gran Canaria. Der Playa de las Alcaravaneras hat zwar nur eine LĂ€nge von etwa 550 Meter, aber dafĂŒr liegt er nur 1,6 Kilometer vom Kreuzfahrthafen in Las Palmas entfernt. FĂŒr eine kleine Pause am Strand absolut ausreichend.

Vom Kreuzfahrthafen sind es etwa 1,2 Kilometer đŸš¶â€â™€ïž Fußweg bis zum Strand. Hier ist meist viel los, da der Strand von Urlaubern und Einheimischen gerne besucht wird – die zentrale Lage spielt natĂŒrlich eine Rolle. Aber wenn du nur ein paar Stunden Aufenthalt in Las Palmas hast, bietet sich dieser Strand perfekt an. Du kannst hier ein paar schöne Stunden am đŸïž verbringen, also đŸ©± đŸ©ł Badesachen einpacken oder ein Lunch đŸœïž đŸč in einem der Lokale genießen mit 👍 Blick auf das Meer.

Wenn du die Promenade entlang lÀufst, kommst du auch am Plaza de La Puntilla vorbei. Von hier hast du nochmal einen wunderschönen Blick auf den Strand und die Stadt Santa Catalina.

Alfredo Kraus Auditorium

Das Alfredo Kraus Auditorium ist das wohl außergewöhnlichste GebĂ€ude in Las Palmas. Vom Kreuzfahrthafen ist es etwa 3,4 Kilometer entfernt. Es wurde von Óscar Tusquets entworfen und zwischen 1993 und 1997 mit der Idee gebaut, einen đŸ—Œ Leuchtturm zu errichten. Jetzt ist es ein Auditorium, das am unteren Ende des Playa de las Canteras steht. Du könntest den Besuch mit einem ausgiebigen đŸïžđŸš¶â€â™€ïžStrandspaziergang verbinden. In diesem Auditorium finden jedes Jahr zahlreiche Konzert statt und in unmittelbarer NĂ€he gibt es das Shoppingcenter Centro Comercial sowie Bars und Restaurants. Wenn es dir die Zeit erlaubt, kannst du prĂŒfen, ob wĂ€hrend deines Aufenthaltes in Las Palmas etwas Interessantes aufgefĂŒhrt.

Das Altstadtviertel Vegueta und Triana

Ein Ausflug zum Stadtviertel Vegueta gehört zu einem Muss bei einem Besuch in Las Palmas. Der Stadtteil Triana schließt sich nördlich an das Altstadtviertel Vegueta an, somit kannst du in einer Stadttour 👍 beide Viertel gut kombinieren. Vom Kreuzfahrthafen in Las Palmas sind es etwa 6,5 Kilometer mit dem Bus, der hier regelmĂ€ĂŸig fĂ€hrt (Station San Telmo). Bekannt ist das Stadtviertel durch seine wunderschöne Kathedrale Santa Anna. Aber auch zahlreiche historische Bauwerke und Museen sind hier zu finden.

Strand/Wasser Mobilität Natur Zoologie/Freizeitpark Food/Info View Kultur

Karte mit Markierungen von Google Maps laden
Dabei können personenbezogene Daten an Drittanbieter ĂŒbermittelt werden. Hinweise zum Datenschutz.

Karte anzeigen

Die beliebtesten SehenswĂŒrdigkeiten in Vegueta und Triana zĂ€hlen:

  • Kathedrale Santa Ana
  • Kolumbushaus
  • Rathaus
  • Plaza Mayor de Santa Ana
  • Plaza Espiritu Santo
  • Calle Mayor de Triana
  • Park San Telmo
  • Gabinete Literario
  • Mirador Altavista – Aussichtsplattform
  • Mirador Cuatro Cañones – Aussichtsplattform

Diese Highlights in der historischen Altstadt von Vegueta liegen relativ nahe beieinander und sind gut zu Fuß und auf eigene Faust zu erkunden.

Kathedrale Santa Ana

Zur beliebtesten SehenswĂŒrdigkeit in Vegueta zĂ€hlt die Kathedrale Santa Ana. Die imposante Kathedrale mit dem zweitĂŒrmigen Bau gehört zur Ă€ltesten und grĂ¶ĂŸten Kirche der Insel. Mit dem Bau der Kirche wurde bereits 1570 begonnen, zog sich aber ĂŒber 500 Jahre hin. Der Baustil ist eine Mischung aus Gotik, Barock und Renaissance. Direkt vor der Kathedrale befindet sich der recht ruhige Plaza de Santa Ana, der rechts und links mit 🌮Palmen gesĂ€umt ist und ein schönes Fotomotiv abgibt.

Du kannst die Kathedrale zu bestimmten Zeiten fĂŒr 6 EUR p.P. besichtigen. Zur Besichtigung gehört auch das Diözesanmuseum mit vielen religiösen Exponaten. Auch der Kirchentum kann gegen Aufpreis besichtigt werden und bietet einen wunderbaren đŸ€© Blick auf die Altstadt. Alle aktuellen Informationen zu den Öffnungszeiten und den aktuellen Preisen findest du auf der offiziellen Homepage Cathedral de Canarias.

Rathaus – Casas Consistoriales de Las Palmas

Das Rathaus befindet sich direkt gegenĂŒber der Kathedrale Santa Ana. Es ist ein schönes historisches GebĂ€ude, das auch besichtigt werden kann. Im Rathaus befinden sich verschiedene SĂ€le mit Kunstwerken. Das Highlight ist der Goldene Saal (SalĂłn Dorado) mit Fresken und viel Stuck.

Kolumbushaus (Casa de ColĂłn)

Nur 100 Meter von der Kathedrale Santa Ana entfernt, findest du das Kolumbushaus. Ein historisches Museum zu Geschichte und den Reisen von Kolumbus. Der Eintritt kostet nur 4 EUR p.P. Alle aktuellen Informationen zum Kolumbushaus, Ausstellung, Öffnungszeiten und den aktuellen Preisen findest du auf der offiziellen Homepage Casa de Colon.

Parque San Telmo

Der Parque San Telmo ist ein kleiner schattiger Stadtpark, direkt gegenĂŒber der Bushaltestelle San Telmo. Dort befindet sich auch eine öffentliche đŸšŸ Toilette. Der Park ist klein, aber schön angelegt. Der Mittelpunkt ist ein Pavillon, der zudem ein schönes Fotomotiv bietet. In unmittelbarer NĂ€he findest du zahlreiche CafĂ©s, Restaurants und Shops.

Stadtviertel Vegueta und Triana

Diese beiden Viertel sind ein wahres Juwel auf Gran Canaria und das Spazieren durch die bunten Viertel Vegueta und Triana macht richtig Spaß. Die kopfsteingepflasterten Straßen fĂŒhren dich zu wunderschönen kolonialen GebĂ€uden, darunter die Kathedrale Santa Ana und das Casa de ColĂłn, wo Christoph Kolumbus angeblich wĂ€hrend seiner Reisen verweilte.

Triana, auf der anderen Seite, ist ein lebendiges Stadtviertel voller Energie. Entlang der FußgĂ€ngerzone Calle Mayor de Triana findest du eine bunte Mischung aus GeschĂ€ften, CafĂ©s und Boutiquen, die zum Bummeln einladen. In der Calle Triana kannst du nach Lust und Laune shoppen, hier reiht sich ein GeschĂ€ft an das NĂ€chste. Zusammenfassend sind Vegueta und Triana eine perfekte Kombination aus Geschichte und Moderne. Wir sind gespannt, ob dich die Architektur und der pulsierenden AtmosphĂ€re auch so verzaubert wie uns.

Top-SehenswĂŒrdigkeiten auf Gran Canaria

Neben Las Palmas, die Hauptstadt von Grand Canaria gibt es noch viele weitere đŸ€© Highlights auf der Insel. Du findest hier schöne đŸïž StrĂ€nde, bunte kleine 🏡 Bergdörfer, paradiesische ⛰Wanderwege durch ĂŒppig bewachsene Berglandschaften und natĂŒrlich die bekannten Maspalomas đŸŒ” DĂŒnen. Diese findest du auch auf fast jeder Postkarte. Du siehst, die Palette ist breit gefĂ€chert. Also schon mal viel Spaß beim Planen und Überlegen, in welche Ecke von Gran Canaria es dich zieht.

Das grĂŒne Herz von Gran Canaria

Strand/Wasser Mobilität Natur Zoologie/Freizeitpark Food/Info View Kultur

Karte mit Markierungen von Google Maps laden
Dabei können personenbezogene Daten an Drittanbieter ĂŒbermittelt werden. Hinweise zum Datenschutz.

Karte anzeigen

Durch den Einflussbereich der Passatwinde auf Gran Canaria, die von Norden auf die Insel treffen, gibt es dort viel NiederschlĂ€ge. Ganz anders sieht es im SĂŒden aus, dort ist es sehr trocken und karg. Die Trockenheit im SĂŒden kann durch die Winde aus der Sahara noch verstĂ€rkt werden und zu starken Temperaturschwankungen fĂŒhren. Die Insel ist klimatisch daher zweigeteilt und besitzt tatsĂ€chlich 14 Mikroklimazonen. Wir konzentrierten uns aber zuerst auf den Norden von Gran Canaria, das grĂŒne ⛰ Herz der Insel.

JardĂ­n Canario – Botanischer Garten auf Gran Canaria

Der JardĂ­n Canario ist der grĂ¶ĂŸte und schönste botanische Garten auf Gran Canaria. Vom Kreuzfahrthafen in Las Palmas ist der botanischen Garten etwa 15 Kilometer entfernt. Du kannst mit den öffentlichen Bussen bis zum oberen Eingang an der Carretera del Centro fahren. Ein wunderschön angelegter Garten, in dem du die botanische Vielfalt der kanarischen Insel bewundern kannst. Der Garten ist in verschiedene Vegetationszonen unterteilt, die das Ökosystem der Insel zeigen sollen. Auf ĂŒber 27 Hektar findest du fast alle 500 endemischen Pflanzenarten inklusive der Nachbarinseln. Ein Naturparadies fĂŒr die ganze Familie. Alle aktuellen Informationen zum Botanischen Garten, der Pflanzenwelt und den Öffnungszeiten findest du auf der offiziellen Homepage des Jardin Botanico Canario. Das beste: der Eintritt ist👍 frei.

Bodega los Berrazales

Das Bodega los Berrazales ist eine große Plantage, auf der Wein, Kaffee und Obst angebaut werden. Vom Kreuzfahrthafen bis zur Bodega los Berrazales sind es etwa 40 Kilometer mit dem Taxi. AusflĂŒge zu Weinplantagen erfreuen sich großer Beleibtheit auf Gran Canaria – natĂŒrlich auch wegen der Verkostung der Weine. Kaum zu glauben, dass hier Wein angebaut werden kann, wenn man die karge Landschaft auf dem Weg dorthin sieht. Diese ĂŒber 200 Jahre alte Plantage liegt am Fuß der Tamadaba-Klippen und ist von einer atemberaubenden Landschaft aus KiefernwĂ€ldern umgeben. Du kannst hier an kleinen FĂŒhrungen (10 EUR p.P.) teilnehmen und darfst zwischendurch auch mal probieren. In der NĂ€he befinden sich auch verschiedene Aussichtspunkte mit einem traumhaften Blick auf diese grĂŒne Berglandschaft. Alle aktuellen Informationen zur Plantage, den FĂŒhrungen, Öffnungszeiten und aktuellen Preisen findest du auf der offiziellen Homepage Bodega los Berrazale.

Naturpark Bandama

Der Naturpark Bandama liegt im Norden der Insel Gran Canaria und gehört zu einem geschĂŒtzten Landschaftsraum auf einer FlĂ€che von 325 Hektar. Vom Kreuzfahrthafen in Las Palmas liegt der Naturpark etwa 21 Kilometer entfernt. Das Besondere an diesem Naturpark ist der riesige Krater mit ein Durchmesser von 1.100 Metern und einer Tiefe von 200 Metern. Im Inneren des Kraters (Caldera) befindet sich auch eine Aussichtsplattform. Aber die beste Aussicht in den Krater und die beeindruckende Bergwelt hast du vom Pico de Bandama. Es gibt ausgewiesene Wanderwege um und in den Krater. Ein beliebtes Ausflugsziel fĂŒr Gran Canaria Urlauber und KreuzfahrtgĂ€ste. Hier wird kein Eintritt fĂ€llig.

Roque Nublo

Der Roque Nublo (Wolkenfels) befindet sich direkt im Herzen von Gran Canaria und gehört zu den Wahrzeichen Gran Canarias. Vom Kreuzfahrthafen in Las Palmas liegt der Roque Nublo etwa 48 Kilometer entfernt. Dieses Gebiet wird auch von den öffentlichen Überlandbussen angefahren. Der Wolkenfels liegt in einem Naturschutzgebiet, das sich auf eine FlĂ€che von 450 Hektar erstreckt. Ein Paradies fĂŒr Wander-/ Naturfans. Das Highlight sind die außergewöhnlichen Felsformationen Roque Ranaund und Roque Nublo. Das sind zwei Vulkanschlote aus Basaltbrekzie, welche zudem die höchste Ergebung auf Gran Canaria bilden.

Das Plateau des Roque Nublo gehört zu einem der beliebtesten Wanderzielen auf Gran Canaria. Du kannst mit dem Auto bis auf 1.581 Meter hochfahren und von dort deine Wanderung starten. Du solltest dafĂŒr eine gute Stunde einplanen. Wenn du den Gipfel erreichst, kannst du von dort bis zum Teide auf Teneriffa blicken. Ein traumhafter Ausblick und ein wunderschönes Landausflugsziel auf eigene Faust. Hier wird kein 👍 Eintritt fĂ€llig.

Pico de las Nieves

Ein weiteres Wanderparadies findest du am Pico de las Nieves. Das ist der zweithöchste Berg auf Gran Canaria mit stolzen 1.949 Metern ĂŒber dem Meeresspiegel. Vom Kreuzfahrthafen liegt der Pico de las Nieves etwa 45 Kilometer entfernt und vom Roque Nublo sind es nur 7 Kilometer. Die Spitze des Pico de las Nieves befindet sich tatsĂ€chlich auf einem erloschenen Vulkan und du kannst vom Gipfel den Morro de la Agujereada sehen. Das ist mit 1.956 Meter der höchste Berg auf Gran Canaria und er befindet sich direkt nebenan. Es gibt verschiedene Einstiegspunkte in die Wanderrouten. Du kannst bis zum Aussichtspunkt hochlaufen oder vom Parkplatz aus starten. Du wirst auf deiner Wanderung immer wieder an wunderschöne Aussichtspunkte auf die Insel, das Meer und die WĂ€lder gelangen. Auch hier ist kein Eintritt fĂ€llig. Du kannst auch hier das öffentliche Busnetz nutzen oder eine gefĂŒhrte Ausflugstour buchen.

Barranco de Guayadeque

Die Barranco de Guayadeque Schlucht ist ĂŒber 15 Kilometer lang und gehört zur beeindruckendsten Schlucht auf Gran Canaria. Vom Kreuzfahrthafen in Las Palmas ist die Schlucht etwa 41 Kilometer entfernt. Am Eingang befindet sich ein Besucherzentrum, wo du interessante Informationen zur Geschichte der Schlucht bekommst. Das Besondere in der Schlucht sind die HöhlenhĂ€user, die in natĂŒrliche Felshöhlen eingebaut wurden und als PrivathĂ€user, Hotels oder Restaurants genutzt werden. Ein besonderes Erlebnis, in dieser besonderen Umgebung ein Mittagessen zu genießen. Es werden auch gefĂŒhrte Touren angeboten, bei denen du wĂ€hrend der Wanderung interessante Informationen zur Umgebung bekommst. Ein wunderschönes Ausflugsziel fĂŒr alle Natur-/ Wanderfans. FĂŒr den Besuch wird kein Eintritt fĂ€llig.

Tamadaba Natural Park

Eine weitere grĂŒne Oase auf Gran Canaria ist der Tamadaba Natural Park der sich im Nordwesten von Gran Canaria befindet und bis zur KĂŒste reicht. Vom Kreuzfahrthafen in Las Palmas bis zu diesem weitlĂ€ufigen Park sind es etwa 53 Kilometer. Der Naturpark hat eine FlĂ€che von 7.500 Hektar und liegt innerhalb des von der UNESCO zum BiosphĂ€renreservat erklĂ€rten Westens von Gran Canaria. Der Tamadaba Natural Park ist ein Paradies fĂŒr Wanderer. Es gibt zahlreiche gut markierte Wanderwege, die dich durch die beeindruckende Landschaft mit KiefernwĂ€ldern, schroffen FelswĂ€nden und atemberaubenden Ausblicken fĂŒhren. Eine Tafel mit eingezeichneten Wanderwegen befindet sich auch auf dem Parkplatz des Tamadaba Natur Parks. Es gibt hier auch einen Campingplatz inmitten der KiefernwĂ€lder und mehrere kleine Strandabschnitte befindet sich an der KĂŒste entlang, wie z. B. der Strand von Guayedra. Ein wunderschönes Landausflugsziel fĂŒr die ganze Familie.

Kleine bunte Bergdörfer auf Gran Canaria

Wenn du auf Gran Canaria bist, solltest du die Gelegenheit nutzen und einen Ausflug zu einem der kleinen beschaulichen Bergdörfer machen. Sie liegen meisten an SteilhĂ€ngen, umgeben von einer ĂŒppigen Natur, mit Blick auf die Bergwelt sowie die TĂ€ler. Zu diesen beliebten Ausflugszielen auf Gran Canaria zĂ€hlen:

Arucas

Das Dorf Arucas ist die viertgrĂ¶ĂŸte Gemeinde der Insel Gran Canaria. Vom Kreuzfahrthafen in Las Palmas liegt das Dorf Arucas 16 Kilometer entfernt. Es ist ein beliebtes Ausflugsziel fĂŒr KreuzfahrtgĂ€ste, was zum einen an der Entfernung liegt, aber auch an den SehenswĂŒrdigkeiten von Arucas wie z. B.:

  • Kirche San Juan Bautista
  • Parque Municipal de Arucas
  • Rumfabrik – DestilerĂ­a Arehucas
  • JardĂ­n de la Marquesa – Botanischer Garten

Eine wunderschöne kleine Stadt, die sich perfekt fĂŒr einen Landausflug auf eigene Faust eignet.

Firgas

Das kleine Dorf Firgas mit nur 7.500 Einwohnern liegt westlich von Las Palmas. Vom Kreuzfahrthafen liegt Firgas etwa 23 Kilometer entfernt. Einen Besuch von Firgas kannst du auch wunderbar mit Aruca kombinieren, das nur 9 Kilometer entfernt liegt. Zu den Highlights von Firgas zÀhlt z. B.:

  • Kirche San Roque
  • Paseo de Canarias (30 Meter langer Stadtbrunnen / Wasserfall)
  • Rathaus
  • GofiomĂŒhle
  • Gedenkbrunnen

Ein bezaubernde kleine Stadt, die durch den ĂŒber 30 Meter langen Wasserfall ein besonderes Flair verspĂŒrt. An einer Seite des Paseo wurden die 22 Wappen der Gemeinden von Gran Canaria einschließlich des Inselwappens angebracht, die in allen möglichen Farben erstrahlen. Ein schönes StĂ€dtchen zum Spazieren mit vielen historischen Highlights.

Teror

Die kleine Stadt Teror ist noch eine der ursprĂŒnglichsten Orte der Insel Gran Canaria und ein beliebtes Ausflugsziel fĂŒr KreuzfahrtgĂ€ste. Vom Hafen in Las Palmas liegt das Dorf Teror 26 Kilometer entfernt. Zu den Highlights von Teror zĂ€hlen:

  • BasĂ­lica de Nuestra Señora del Pino – Wahrzeichen der Stadt
  • Plaza de Sintes
  • Palacio Episcopal Teror – historisches GebĂ€ude
  • Fuente Agria de Teror – natĂŒrliche Wasserquelle
  • Barranco Del Álamo, Teror- Wandergebiet (1 Kilometer vom Zentrum entfernt)
  • Finca de Osorio – weitlĂ€ufiger Park mit Tieren (3 Kilometer vom Zentrum entfernt)

Eine kleine beschauliche Stadt, in der du neben der Stadttour auch noch schöne Parks und Wanderweg im Stadtrand aufsuchen kannst. Wenn du sonntags in die Stadt kommst, findet hier der Wochenmarkt statt.

Puerto de las Nieves

Puerto de las Nieves ist ein KĂŒstenort im Norden der Insel Gran Canaria. Vom Kreuzfahrthafen in Las Palmas sind es 36 Kilometer bis zum Puerto de las Nieves. Bekannt war dieser KĂŒstenort wegen des Wahrzeichens „Dedo de Dios (Finger des Teufels). Das ist eine schmale Felswand, die wie ein Finger vor dem Kliff aus dem Meer ragt. Leider wurde dieses Wahrzeichen durch den Sturm Delta etwas beschĂ€digt. Es gibt hier auch die Möglichkeit, mit einer FĂ€hre auf die Insel Teneriffa ĂŒberzusetzen. Die FĂ€hren fahren regelmĂ€ĂŸig vom Hafen und werden von der Reederei Fred Olsen Express betrieben. Zu den Highlights in Puerto de las Nieves zĂ€hlen:

  • Hafen, Promenade und der FĂ€hrenverkehr zu den Nachbarinseln
  • Ermita Nuestra Sra. De las Nieves – historische Kirche
  • Playa de las Nieves (schwarzer Sandstrand – steinig!)
  • Agaete Piscina Natural – öffentliches Schwimmbad direkt am Meer, Naturbecken
  • Denkmal der Poeten
  • Antiguo molino de gofio (historische MĂŒhle)

Ein beschauliches kleines Fischerdorf mit dem typischen kanarischen Ambiente. Durch seine Lage direkt an der KĂŒste mit Blick auf das Meer und die Berglandschaft zieht es tĂ€glich viele Urlauber an. Aber auch der regelmĂ€ĂŸige FĂ€hrverkehr bringt tĂ€glich viel GĂ€ste, dann kann es auch mal voll werden.

Fataga

Das kleinew Dorf Fataga liegt im SĂŒden der Insel Gran Canaria und ist vom Kreuzfahrthafen in Las Palmas 72 Kilometer entfernt. Das Dorf liegt im Tal der 1.000 Palmen, was aber nichts mit der RealitĂ€t zu tun hat. đŸ«Ł Umgeben ist Fataga von schroffen Felsen, Kieferhainen und vereinzelten grĂŒne Streifen. Das Besondere an Fataga ist der historische Kern mit alten schmalen Gassen aus Natursteinpflaster und kleinen kanarischen HĂ€usern, die sich noch im Originalzustand befinden. Hier kannst du in das „alte Gran Canaria“ eintauchen. Ein vertrĂ€umter Ort wie aus einem Bilderbuch zum gemĂŒtlichen Spazieren und zum Eintauchen in die kanarische Welt.

Puerto de MogĂĄn

Puerto de MogĂĄn ist ein Hafenort im SĂŒden der Insel Gran Canaria und gehört zu einem der beliebtesten Ausflugsziele auf der Insel. Vom Kreuzfahrhafen liegt Puerto de Mogan etwa 85 Kilometer entfernt. Du kannst dieses Dorf auch mit dem öffentlich Bus erreichen, der neben Maspalomas auch Puerto de Mogan anfĂ€hrt. Zu den Highlights von Puerto de Mogan zĂ€hlen:

  • Yachthafen – Promenade
  • Stadtkern – Blumengassen
  • Playa Mogang – Badestrand
  • Mirador de Puerto de MogĂĄn – Aussichtspunkt auf die Stadt

Dieser KĂŒstenort verzaubert neben seinem großen Jachthafen, in dem sich hochpreisige Modelle neben kleinen Fischerbooten aufreihen, auch mit einem wunderschönen Dorfkern. Vor allem die Blumengasse ist ein Anziehungspunkt fĂŒr AusflugsgĂ€ste (Influencer). In diesen Gassen ranken sich bunte Blumenteppiche von einer Seite auf die andere. Ein wunderbarer Ort fĂŒr einen Spaziergang durch diese bunte und prachtvolle Blumen-Welt. Ein wunderschöner malerischer Ort, der mit seinen kleinen engen Gassen, kleinen KanĂ€len und BrĂŒcken auch etwas an Italien erinnert. Deswegen wird dieses Fischerdörfchen auch gerne das Venedig von Gran Canaria benannt. Absoluter Sehenswert.

Der goldene SĂŒden von Gran Canaria

Strand/Wasser Mobilität Natur Zoologie/Freizeitpark Food/Info View Kultur

Karte mit Markierungen von Google Maps laden
Dabei können personenbezogene Daten an Drittanbieter ĂŒbermittelt werden. Hinweise zum Datenschutz.

Karte anzeigen

Kontrastreicher könnte eine Insel nicht sein, im Norden dicht bewachsene WĂ€lder mit versteckten Bergdörfern und Plantagen. Im SĂŒden findest du eher karges Land, aber an der KĂŒste viele kleine schöne Buchten und StrĂ€nde. Jede InselhĂ€lfte hat seine Besonderheiten und schöne Ecken, die du erkunden kannst.

Parque Natural de Pilancones

Das Parque Natural de Pilancones ist ein Landschaftsschutzgebiet auf einer FlĂ€che von ĂŒber 5.700 Hektar. Vom Kreuzfahrthafen in Las Palmas ist dieser Naturpark etwa 70 Kilometer entfernt. Der Park ist seit 1087 als Schutzgebiet ausgewiesen und befindet sich im sĂŒdlichen Teil der Insel Gran Canaria. Du findest hier eine weitlĂ€ufige Berglandschaft mit Schluchten, PinienwĂ€ldern, natĂŒrlichen Wasserbecken und grĂŒnen TĂ€lern. Es gibt hier viele verschiedene Wanderrouten mit unterschiedlichen LĂ€gen und Schwierigkeitsgraden. Informationen zu Wandertouren findest du z. B. auf der Homepage von All Trails.

Museum und ArchÀologischer Park Cueva Pintada

Das Museo y Parque ArqueolĂłgico Cueva Pintada (Museum und ArchĂ€ologischer Park Cueva Pintada) befindet sich im Norden von Gran Canaria und wurde auf einer FundstĂ€tte errichtet. Das Museum gehört zur historischen Stadt GĂĄldar, die etwa 30 Kilometer vom Kreuzfahrthafen in Las Palmas entfernt liegt. Es wurde zum Schutz der FundstĂ€tte erbaut, die zur grĂ¶ĂŸten und bedeutendsten auf Gran Canaria gehört. Diese FundstĂ€tte wurde 1862 zufĂ€llig bei landwirtschaftlichen Arbeiten entdeckt. Du kannst hier spektakulĂ€re Höhlenmalereien bewundern, welche die Kunst und Symbolik der aboriginen kanarischen Kultur darstellen. Es werden auch FĂŒhrungen angeboten, in denen du mehr zur besonderen Geschichte dieser AusgrabungsstĂ€tte erfahren kannst. Alle aktuellen Informationen zum Museum der ArchĂ€ologie, den Öffnungszeiten, FĂŒhrungen sowie aktuellen Preisen findest du auch hier.

Cocodrilo Park Gran Canaria

Der Cocodrilo Park liegt im SĂŒden der Insel Gran Canaria und ist sehr beliebtes Landausflugsziel bei Familien mit Kindern und natĂŒrlich Tier- und Naturliebhabern. Vom Kreuzfahrthafen in Las Palmas ist der Cocodrilo Park etwa 41 Kilometer entfernt. Die Geschichte des Cocodrilo Parks reicht bis ins Jahr 1988 zurĂŒck, als er als Heimat fĂŒr gerettete Krokodile gegrĂŒndet wurde. Heute beherbergt er nicht nur Krokodile, sondern auch eine vielfĂ€ltige Sammlung von exotischen Tieren aus aller Welt. Ein Besuch hier bietet die Möglichkeit, seltene Tierarten zu sehen und mehr ĂŒber deren Schutz und Erhaltung zu erfahren. Der Eintritt liegt bei 9,90 EUR p.P. Alle aktuellen Informationen zum Cocodrilo Park Gran Canaria, zu Tierwelt, Öffnungszeiten und den aktuellen Preisen findest du auch hier.

Sioux City Park

Der Sioux City Park ist ein einzigartiges Ausflugsziel, das dich auf eine spannende Reise in die Ära der Cowboys und Indianer entfĂŒhrt. Vom Kreuzfahrthafen in Las Palmas liegt der dieser Freizeitpark etwa 52 Kilometer entfernt. Die Geschichte des Sioux City Parks reicht zurĂŒck bis in die 1970er Jahre, als er als Filmkulisse fĂŒr Westernfilme gebaut wurde. Heute ist der Park ein lebendiges Museum und eine beliebte Attraktion fĂŒr Besucher jeden Alters. Der Eintritt liegt bei 24,90 EUR. Alle aktuellen Informationen zum Sioux City Park, zu AktivitĂ€ten, Öffnungszeiten und den aktuellen Preisen findest du auch hier.

Palmitos Park

Der Palmitos Park ist eine Kombination aus Tierpark und botanischer Garten in der Gemeinde San BartolomĂ© de Tirajana. Vom Kreuzfahrthafen in Las Palmas liegt der dieser Freizeitpark etwa 64 Kilometer entfernt. Der Palmitos Park erstreckt sich auf einer FlĂ€che von ĂŒber 20 Hektar. Hier kannst du eine tolle Tierwelt mit Vögeln, Reptilien, Affen, Delfinen usw. sehen. Auch das Botanikerherz sollte in dieser grĂŒnen Oase auf seien Kosten kommen. Der Eintrittspreis liegt derzeit bei 35 EUR. Alle aktuellen Informationen zum Palmitos Park, AktivitĂ€ten, Parkplan zum Download, Öffnungszeiten und den aktuellen Preisen findest du hier.

Die schönsten StrÀnde auf Gran Canaria

Strand/Wasser Mobilität Natur Zoologie/Freizeitpark Food/Info View Kultur

Karte mit Markierungen von Google Maps laden
Dabei können personenbezogene Daten an Drittanbieter ĂŒbermittelt werden. Hinweise zum Datenschutz.

Karte anzeigen

Auf Gran Canaria gibt es auch ein paar beliebte und schöne StrÀnde. Zu den beliebtesten StrÀnden zÀhlen:

Playa del Confital

Wenn du wĂ€hrend deiner Kanaren-Kreuzfahrt in Las Palmas anlegst, bietet sich der wunderschöne Strand Playa del Confital fĂŒr einen Besuch an. Vom Kreuzfahrthafen in Las Palmas bis zum Playa del Confital sind es etwa 4 Kilometer. Diesen Strand kannst du auch wunderbar mit dem Fahrrad erreichen oder mit einem der öffentlichen Busse, die unmittelbar in der NĂ€he des Kreuzfahrthafens starten. Ein wunderschöner kleiner Strand, der sich fĂŒr die ganze Familie 👍 eignet. Also Badesachen einpacken und los geht’s ⛱.

Playa del Inglés

Der Playa del InglĂ©s befindet sich in unmittelbarer NĂ€he zu den DĂŒnen von Maspalomas. Wenn du in Richtung Maspalomas unterwegs bist, kannst du an diesem Strandabschnitt eine 👙 Badepause einlegen. Der Playa del InglĂ©s (Englischer Strand) ist sehr gut besucht, was auch an den zahlreichen Hotels liegt, die sich in unmittelbarer NĂ€he befinden. Aber durch die LĂ€nge von ĂŒber 3 Kilometern verlaufen sich die Leute und es gibt auch ruhigere Abschnitte. Entlang dieser Strandabschnitte befinden sich zahlreiche Restaurants, Bars und es werden auch WassersportaktivitĂ€ten (z.B. Surfkurse) angeboten.

Die DĂŒnen von Maspalomas

Mittelmeer Spanien Kanaren Gran Canaria Las Palmas Flug

Bereits beim Anflug auf Gran Canaria konnten wir die kleine sandige Ecke an der SĂŒdkĂŒste der Insel entdecken. Da sind sie, die bekannten DĂŒnen von Maspalomas. Die sechs Kilometer große Sandlandschaft wird in allen sozialen Netzwerken đŸ€łđŸœ gehypt und auch auf unserer Liste stand der Besuch der DĂŒnen relativ weit oben. Unser Hotel lag in Santa Cruz, Las Palmas im Norden der Insel, also genau am anderen Inselende von Gran Canaria. Somit mussten wir zuerst die ca. 70 Kilometer entlang der KĂŒste 🚌 dĂŒsen, um zu den beliebten DĂŒnen von Maspalomas zu gelangen. Das ging besser als erwartet.

Mit dem Bus zu den DĂŒnen von Maspalomas

Direkt am Hafen von Las Palmas starten die Überlandbusse Richtung Maspalomas alle 30-60 Minuten, der Fahrplan und die Busnummern sind einfach. Die Fahrt dauert eine gute Stunde und kostet 13,60 EUR fĂŒr 2 Personen. Bezahlen kannst du die Tickets direkt im Bus in bar oder per Kreditkarte.

Die Fahrt fĂŒhrt fast die komplette Strecke an der KĂŒste entlang, mit einem schönen đŸ€© Blick auf das Meer. Bis Maspalomas gibt es diverse đŸ˜”â€đŸ’« Haltestellen, gefĂŒhlt alle paar Meter, an denen du ein-/ aussteigen kannst. Die Busse sind gut besucht und es wird relativ voll, je lĂ€nger man unterwegs ist. Auch viele Inselbewohner nutzen die Busse fĂŒr EinkĂ€ufe in der nĂ€chsten Stadt oder fĂŒr AusflĂŒge zum Strand. Die Busse waren in einem 👍 guten Zustand, sauber und klimatisiert. Eine lange aber entspannte 🚌 Fahrt und als Bonus sieht man doch einiges von der Insel.

Mittelmeer Spanien Kanaren Gran Canaria Las Palmas Bushaltestllen Bus

Die zentrale Bushaltestelle (EstaciĂłn de Guaguas) in Maspalomas, liegt etwa 700 Meter vom Strand entfernt. In unmittelbarer Umgebung gibt es Bars, CafĂ©s, Restaurants und Shops. Wir haben uns direkt auf dem Weg zu Strand gemacht. Der Weg ist gut ausgeschildert und leicht zu finden. Die Gehwege sind breit und großzĂŒgig ausgebaut. Hier macht es sicherlich Spaß mit einem đŸšČ Bike die Gegend zu erkunden.

Wir sind die Av. Christobal Colon Richtung Faro de Maspalomas gelaufen. Das ist ein alter historischer Leuchtturm und ein bekanntes Wahrzeichen der Insel Gran Canaria. Rund um den Leuchtturm wurde ein kleiner Park mit Palmen, Brunnen und Sitzgelegenheiten angelegt. Du findest hier auch ein Hotel sowie Restaurants, Bars und CafĂ©s. Eine schöne Ecke fĂŒr eine kurze Pause, bevor es in die „WĂŒste“ geht.

Mittelmeer Spanien Kanaren Gran Canaria Las Palmas Maspalomas Strand Sand Duenen

Vom Faro de Maspalomas ging es dann weiter Richtung DĂŒnen von Maspalomas. Der Weg fĂŒhrt eine kleine Promenade entlang. Zur rechten Seite gibt es einen schmalen Strandabschnitt, der zum ⛱ Sonnenbaden genutzt werden kann und zur linken Seite reiht sich ein Lokal an das 🍮 nĂ€chste. Nach dem letzten Lokal stehst du direkt am Anfang des weitlĂ€ufigen Gebietes der Maspalomas DĂŒnen.

Von hier sind wir einfach quer gelaufen, wie es uns gerade gefallen hat. Das Gebiet ist riesig und das Wandern durch den Sand ist ganz schön đŸ„” anstrengend. Dann knallt die Sonne und der Sand strahlt die Hitze zurĂŒck. Also unbedingt an genĂŒgend 🚰 Wasser und 👒 Sonnenschutz denken. Ansonsten ist dieses Gebiet wirklich traumhaft.

Zum Schluss sind wir Richtung Meer gelaufen und haben dort unsere heißen FĂŒĂŸe im Meer gekĂŒhlt, was fĂŒr eine 😑 Wohltat nach der „WĂŒstenwanderung“. Dann ging es zurĂŒck Richtung Bushaltestelle. Die Busse fahren i.d.R. alle Stunde nach Las Palmas zurĂŒck. Am Busbahnhof ist eine elektrische Tafel, auf der genau angegeben ist, wann welcher Bus in welche Richtung fĂ€hrt – sehr modern und die Busse fahren ⏰ pĂŒnktlichst ab. Wir haben unsere Linie gerade noch von hinten gesehen und mussten eine Stunde warten. Diese Zeit haben wir in einem der Lokale verbracht, die sich direkt gegenĂŒber der Bushaltestelle befinden.

Maspalomas war ein wunderschönes Landausflugsziel, das du wunderbar auf eigene Faust planen kannst. Du brauchst nur die BusfahrplĂ€ne checken, deine wichtigsten Sachen fĂŒr den Tag am Meer/ WĂŒste 🎒 einpacken und schon kann es losgehen. Absoluter Tipp!

Fazit

Gran Canaria ist eine sehr facettenreiche Insel, die von ĂŒppigen BergwĂ€ldern bis zu kargen WĂŒstenlandschaften alles zu bieten hat. Der Stadtteil Santa Catalina in Las Palmas war fĂŒr uns eher enttĂ€uschend und hat uns nicht ĂŒberzeugt. Aber dafĂŒr fanden wir die historischen Viertel Vegueta und Trianat besonders schön und sehenswert. Die Anbindung an öffentliche Verkehrsmittel machen den Aufenthalt am Kreuzfahrthafen in Las Palmas besonders komfortabel. Von hier kannst du wunderbar zu einem Landausflug auf eigene Faust aufbrechen. Wir haben die Gelegenheit fĂŒr einen Ausflug zu den DĂŒnen nach Maspalomas genutzt, was wir nur empfehlen können. Wir sind gespannt, in welche Richtung es dich auf Gran Canaria verschlĂ€gt und freuen uns, wenn du uns deine Erfahrungen mitteilst.

Deine Tipps und Erfahrungen

Was sind deine Erfahrungen, deine Tipps als Kreuzfahrer in Las Palma auf Gran Canaria?
Wir freuen uns auf deinen Kommentar und nehmen hilfreiche Erfahrungen gerne in den Artikel fĂŒr alle weiteren kleinen und großen Kreuzfahrer auf!
Danke fĂŒrs Lesen und Teilen.

Beitrag teilen:
Standardbild Standardbild
Margit & Robert
Hi 👋, wir sind Margit & Robert. Wir teilen hier unsere 🚏 Reise-Erfahrungen und Tipps fĂŒr deinen optimalen 🏖 Urlaub. Wir lieben das 🌊 Meer, die 🍀 Natur und haben ein Faible fĂŒr 🛳 Kreuzfahrten. Unsere Erfahrungen daraus teilen wir hier im Urlaub Weblog gerne mit dir. Wir freuen uns auf deine Kommentare und Hinweise! Mehr ĂŒber uns.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert