Karibik Road Town Tortola View Berge Meer Kueste

Kreuzfahrthafen Road Town, Tortola – auf eigene Faust

Der Kreuzfahrthafen auf Tortola befindet sich in der kleinen Bucht der bunten Stadt Road Town. Tortola gehört zu den kleine Antillen und liegt östlich von Puerto Rico. Diese Insel ist die GrĂ¶ĂŸte der British Vigin Island (Britische Jungferninseln), mit etwa 20 km LĂ€nge und 5 km Breite. Fast tĂ€glich laufen hier die Kreuzfahrtschiffe von Royal Caribbean, MSC, Celebrity Cruises, Carnival Cruise Line und Costa ein. Die deutschen Reedereien wie TUI Cruises und Aida sind hier in der Wintersaison wĂ€hrend der Karibik-Kreuzfahrten regelmĂ€ĂŸig anzutreffen.

Karibik Road Town Tortola View Berge Meer Kueste

Der Kreuzfahrthafen in Tortola liegt nur wenige Gehminuten vom Zentrum Road Towns entfernt. Schon beim Einlaufen in die Bucht hast du vom Kreuzfahrtschiff einen wunderbaren đŸ€© Blick auf die kleine bunte Stadt, die schöne Natur und den Hafen. Zu Zeiten der đŸŽâ€â˜ ïž Piraten dienten die vielen kleinen Buchten und Höhlen den Schmugglern als Versteck fĂŒr ihre erbeuteten SchĂ€tze. Ein 230 Meter langer Steg bietet Platz fĂŒr zwei große đŸ›łïž Kreuzfahrtschiffe, die hier wĂ€hrend der Karibik-Kreuzfahrten anlegen. Sind die LiegeplĂ€tze schon belegt, muss das nĂ€chste Kreuzfahrtschiff in der Baughers Bay ankern und die GĂ€ste mit Tenderbooten zum Kreuzfahrtpier in Road Town bringen. Es lohnt daher vorab die Recherche, wie viele Schiffe an deinem Tag hier anlegen.

Wir haben dir die wichtigsten Informationen zum Kreuzfahrthafen Tortola, Road Town zusammengefasst, welche Verkehrsmittel vorhanden sind, wie du am schnellsten in die Stadt kommst und welche SehenswĂŒrdigkeiten sich fĂŒr einen Landausflug auf eigene Faust lohnen. Diese Informationen und Tipps haben wir dir auf Basis unserer Recherchen und eigener Erfahrungen zusammengestellt.

Karibik Road Town Tortola

Die beliebtesten SehenswĂŒrdigkeiten in Tortola

Wir haben hier eine Karte 🌍 mit den wichtigsten SehenswĂŒrdigkeiten im Zentrum und Umgebung von Tortola zusammengestellt.

Strand/Wasser Mobilität Natur Zoologie/Freizeitpark Food/Info View Kultur

Karte mit Markierungen von Google Maps laden
Dabei können personenbezogene Daten an Drittanbieter ĂŒbermittelt werden. Hinweise zum Datenschutz.

Karte anzeigen

Auf eigene Faust durch Road Town, Tortola

Direkt am Hafenausgang im Tortola Pier Park befinden sich eine Touristeninformation, Wechselstube und zahlreiche Bars, Restaurants und GeschĂ€fte. Somit kannst du direkt mit einer Shopping-Tour starten. Viele kleine LĂ€den bieten alle möglichen Souvenirs, Rum und handwerklich hergestellte Waren an. Zwischendurch gibt es genĂŒgend Möglichkeiten, in einer Bar oder CafĂ© eine Pause einzulegen. Lass dich einfach durch die kleinen bunten Gassen treiben und genieße das karibische Flair, das durch die typische Musik unterstrichen wird.

Unterwegs mit Bus, Taxi oder Boot auf Tortola

Das bisschen, das im Zentrum zu sehen ist, kannst du sehr gut zu Fuß erreichen. Sollte es zu Fuß nicht klappen, kannst du auch eine kleine Rundfahrt mit einem Taxi unternehmen. FĂŒr die StrĂ€nde oder das Inselinnere stehen Busse, Taxis oder Wasserboote am Kreuzfahrthafen bereit.

Taxis auf Tortola

Am Hafenausgang stehen die typischen Taxibusse bereit. Es gibt feste Preise fĂŒr bestimmte Ausflugsziele. Die Fahrpreise sind gestaffelt nach Person. Was bedeutet, je mehr Personen sich ein Taxi teilen, um so gĂŒnstiger wird es je Passagier. Es werden aber auch Fahrten angeboten, die pro Stunde abgerechnet werden. Vorab immer genau abklĂ€ren, was du genau willst. Die genauen Informationen zu den Taxis, die aktuellen Preise und die verschiedenen Möglichkeiten, findest du auf der offiziellen Homepage Caribeez.

Road Town Ferry Terminal – Wassertaxi

Eine sehr beliebte Ausflugsvariante ist die FĂ€hre in Tortola. Mit dieser FĂ€hre kannst du kostengĂŒnstig verschiedene bekannte und beliebte SehenswĂŒrdigkeiten erreichen. Die Abfahrtstelle der FĂ€hre ist vom Kreuzfahrtpier nur etwa 10-15 Gehminuten entfernt. Es fahren regelmĂ€ĂŸig FĂ€hren von Road Town nach Virgin Gorda. FĂŒr die Strecke brauchst du etwa 25 Minuten fĂŒr 40 USD p.P. Informationen zu den Ausflugszielen, Abfahrtszeiten und die aktuellen Preise findest du auf der offiziellen Homepage von SENSATION FERRIES oder Speedy’s.

Was gibt es im Zentrum vom Road Town, Tortola zu sehen

Die kleine Stadt Road Town, Tortola ist wunderbar auf eigene Faust zu erkunden. Aber das Zentrum hat nicht wirklich viel zu bieten, es gibt hier z.B.:

Die angegebenen Entfernungen sind vom Tortola Cruise Ship Pier aus gerechnet. Das war es schon mit den SehenswĂŒrdigkeiten in Road Town, Tortola. Es reicht, wenn du hier einen kleinen đŸš¶đŸœâ€â™‚ïžđŸš¶â€â™€ïžSpaziergang zu den Highlights fĂŒr einen đŸ“· Fotostopp machst. Auf Tortola konzentriert sich fast alles auf einen Besuch der traumhaften karibischen StrĂ€nde und/ oder auf Wanderungen im Mount Healthy Nationalpark.

Karibik Tortola Road Town

Top-SehenswĂŒrdigkeiten auf und um Tortola

Auf der Insel befinden sich außer den tollen StrĂ€nden auch weitere schöne Ecken wie z.B.

FĂŒr diese Ziele benötigst du einen fahrbaren Untersatz. Du kannst mit einem Taxi fahren, die am Hafenausgang in begrenzter Anzahl bereitstehen oder mit einem Wassertaxi, das dich zu den traumhaften Inseln bringt.

Road Town, Tortola auf eigene Faust erkunden

Road Town, Tortola kannst du wunderbar zu Fuß und auf eigene Faust erkunden. Wie bereits erwĂ€hnt, gibt es hier leider nicht viel zu sehen. Wir wĂŒrden empfehlen, nicht allzu viel Zeit im Zentrum von Road Town zu vergeuden. Es reicht z.B. das Old Government House Museum zu besichtigen oder den Botanischer Garten, je nachdem was dich interessiert. Die restliche Zeit lohnt es sich an den wunderschönen StrĂ€nden zu verbringen oder eine Wanderung im Nationalpark zu unternehmen.

Crafts Alive Village und Main Street

Wenn du Lust auf đŸ›ïž Shopping hast, kannst du direkt am Hafenausgang im Tortola Pier Park starten oder in Richtung SĂŒden laufen. Nach etwa 700 m landest du im Crafts Alive Village und schrĂ€g gegenĂŒber in der Main Street. In dieser Ecke sind viel kleine bunte Shops, Bars und CafĂ©s zu finden, aber auch schöne HĂ€user im Kolonialstil. Hier kannst du gemĂŒtlich durch schlendern, einen 🧉 Drink genießen und fĂŒr Freunde und Familie Souvenirs besorgen. Vom Crafts Alive Village sind es nur noch 250 Meter bis zur Road Town Fast Ferry, falls du einen Ausflug auf eine đŸïž Insel planst.

Botanischer Garten

FĂŒr alle, die gerne etwas im grĂŒnen 🌮🌳 entspannen möchten, bietet sich ein Besuch des J.R. O’Neal Botanical Gardens an. In dieser kleinen grĂŒnen Oase finden sich auch Sitzgelegenheiten zum Verweilen, kĂŒnstliche WasserfĂ€lle und kleine Vogelvolieren. Vom Kreuzfahrt-Hafen sind es etwa 2 km Fußweg, also gute 30 Minuten zu laufen. Der Fußweg gibt nicht allzu viel her, hier lohnt sich ein Taxi fĂŒr ein paar Dollar zu mieten. Der Eintritt in den Park kostet nur 3 USD p.P. Informationen zum Park und seiner Geschichte, den Öffnungszeiten und aktuellen Preise findest du auf der offiziellen Homepage J.R. O’Neal Botanic Gardens.

St. George`s Anglican Church

Die auffĂ€llige historische weiße Kirche mit roten FensterlĂ€den und Verzierungen findest du in 900 m Entfernung vom Kreuzfahrtpier. Sie gehört zu den Ă€ltesten erhaltenen Kirchen und stammt aus dem 18. Jahrhundert. Wegen ihrer schönen Architektur, gehört diese Kirche zu einer beliebten Touristenattraktion. Wenn du im Zentrum von Road Town, Tortola unterwegs bist, kannst du hier vorbeischauen.

Old Government House Museum

Das Highlight und die beliebteste SehenswĂŒrdigkeit im Zentrum von Tortola ist das Old Government House, das etwa 1,2 km vom Kreuzfahrtbier entfernt liegt. Es war die offizielle Residenz des Gouverneurs der Britischen Jungferninseln und RegierungsgebĂ€ude. Dieses historische GebĂ€ude stammt ursprĂŒnglich aus dem Jahr 1880. Wurde aber 1924 durch einen Hurrikan zerstört und ein paar Jahre spĂ€ter an derselben Stelle wieder aufgebaut. Heute dient es als Museum und du kannst auf verschiedenen Etagen Ausstellungen ĂŒber die Geschichte und Kultur der Insel, sowie Sammlungen von Kunst, Möbeln und GegenstĂ€nden des tĂ€glichen Gebrauchs aus der Vergangenheit bewundern. Wenn du dich fĂŒr die Geschichte der Insel und der Region interessierst, bist du hier richtig. Das Museum kann fĂŒr 5 USD p.P. besucht werden. Alle aktuellen Informationen zu Öffnungszeiten, zur Geschichte des Hauses und die Eintrittspreise findest du auf der offiziellen Homepage des Old Government House Museum

Tortola und seine Forts

Tortola war frĂŒher hart umkĂ€mpft, deswegen finden sich hier zahlreiche Forts bzw. die Ruinen dieser ehemaligen Festungen auf der ganzen Insel verstreut. Zu den bekanntesten zĂ€hlen:

Das meistbesuchte Fort ist am nordöstlichen Rand von Road Town auf dem Fort Hill zu finden, das Fort George. Es sind nur noch Ruinen vorhanden, die auf ehemals imposantes Fort schließen lassen. Vom Kreuzfahrthafen sind es etwa 3 km bis zum Fort George.

Soper’s Hole Marina und Smuggler`s Crove

Alle Bootsfans werden die malerische Yachthafen Soper’s Hole Marina lieben. Eine wunderschöne kleine Bucht auf der Insel Frenchman’s Cay, in der sich Yacht an Yacht reiht. Du kannst die Insel per Taxi oder Boot erreichen. AusflĂŒge werden von den Reedereien oder am Kreuzfahrthafen angeboten. Vom Kreuzfahrthafen sind es mit dem Taxi 16 km, also etwa 30 Minuten Fahrtzeit. Aber es lohnt sich. Du findest hier auch verschiedene Bars, Restaurants und kleine bunte Shops, in denen du dir die Zeit vertreiben kannst und ein Ă€ußerst beliebtes Fotomotiv sind. Eine wunderschöne Ecke mit karibischem Flair in einer kleinen Bucht umrahmt von der dicht bewachsenen Berglandschaft. Gerne wird der Besuch der Marina mit einem Abstecher zum Smuggler`s Crove verbunden. Ein Klassiker.

Karibik Road Town Tortola View Stadt Haus bungt

Smuggler`s Crove

Karibik Road Town Tortola View Berge Meer Kueste

Direkt auf der gegenĂŒberliegenden Seite von der Soper’s Hole Marina, in nur 3 km Entfernung, ist der Traumstrand Smuggler`s Crove zu finden. Der Strand befindet sich in einer kleinen Bucht, mit feinem weißen Sand, der flach ins Meer abfĂ€llt und somit auch fĂŒr Kinder geeignet ist. Es sind auch Bars und Restaurants vorhanden fĂŒr einen Drink oder Snack zwischendurch. Der Strand ist ziemlich beliebt wegen seiner atemberaubenden Aussicht auf die Karibische See und seine ruhige Umgebung. Es ist allerdings meist nicht so ĂŒberlaufen und du kannst hier in Ruhe die Seele baumeln lassen. Karibik-Feeling pur.

Callwood Rum Destillerie

Wer schon mal in der Karibik war, dem ist bekannt, dass hier oft und gerne Rum getrunken wird. Somit findet man auch immer wieder kleinen ProduktionsstĂ€tten, in denen der typische karibische Rum hergestellt wird. Wenn du dich fĂŒr die Herstellung interessierst, kannst du beispielsweise in der Callwood Rum Destillerie vorbeischauen, die von der Callwood Familie gegrĂŒndet wurde. Das ist eine urige Brennerei, die mit ihren 400 Jahren zur Ă€ltesten noch betriebenen Destillerie auf der Insel gehört. Von außen sieht sie ziemlich heruntergekommen aus, das sollte aber von einem Besuch nicht abhalten. Du kannst hier den produzierten Rum fĂŒr 1 USD probieren, es stehen verschiedene Sorten zur Auswahl, die du auch kaufen kannst. Mehr ist allerdings nicht geboten. Die VerkĂ€ufer sind nett und erzĂ€hlen ein wenig, aber es wird schon Wert darauf gelegt, dass man auch etwas kauft. Eine ausfĂŒhrliche Geschichte zur Herstellung und Produktion darf man hier nicht erwarten. Nur wegen der Brennerei, wĂŒrden wir die Strecke von 8 km vom Kreuzfahrthafen nicht zurĂŒcklegen, aber als kleinen Abstecher ist es ganz nett.

Mount Sage National Park

Zu den Highlights und den Top-SehenswĂŒrdigkeiten auf Tortola gehört der Mount Sage National Park. Vom Kreuzfahrthafen ist der Park etwa 9 km entfernt und mit einem Taxi in 20 Minuten erreichbar. Diese wunderschöne grĂŒne Oase, die sich im SĂŒdwesten der Insel Tortola befindet, ist das Ausflugsziel fĂŒr Wanderfans. Das Waldgebiet um den Berg ist als National Park ausgewiesen und mit sieben Wanderwegen durchzogen, die du erkunden kannst. Der 543 Meter hohe Vulkangipfel des Mount Sage, gehört zu der höchsten Ergebung aller Britischen Jungferninseln. Es gibt hier zahlreiche gut erschlossene Wanderwege, die dich durch die ĂŒppige Vegetation fĂŒhren und dir die Möglichkeit geben, die Inseltierwelt aus nĂ€chste NĂ€he zu bewundern. Äußerst beliebt sind die tollen Aussichtspunkte auf die Nachbarinseln, die Berge, den Hafen und das tĂŒrkisfarbene Meer. Das Gebiet rund um den Berg wurde 1964 zum Schutzgebiet ernannt, um die Flora und Fauna zu schĂŒtzen. Um den Park zu besichtigen, mĂŒssen p.P. 3 USD Eintritt bezahlt werden. Alle aktuellen Informationen zum Park, den Öffnungszeiten und Eintrittspreisen findest du auch auf der offiziellen Homepage vom Sage Mountain National Park. Wir empfehlen eine Wanderapp, Offlinekarte, Sonnen- und KĂ€lteschutz sowie TrinkvorrĂ€te.

LandausflĂŒge fĂŒr Road Town auf Tortola buchen

FĂŒr Road Town auf Tortola gibt es einige organisierte AusflĂŒge, die du an Bord buchen kannst. Diese werden von der Reederei meist nur vermittelt. Wenn du dir diese Vermittlungsprovision und grĂ¶ĂŸere Gruppen ersparen möchtest, kannst du LandausflĂŒge auf Road Town auf Tortola auch selbst vorab buchen. Folgende Angebote sind auf Tortola beliebt:

Nichts dabei? đŸ€” Weitere LandausflĂŒge fĂŒr Road Town auf Tortola findest du auf Viator (von TripAdvisor) und GetYourGuide.

Wenn du bei Meine LandausflĂŒge, Viator oder GetYourGuide ĂŒber unsere Seite buchst, bekommen wir unter UmstĂ€nden eine kleine Provision; an deinem Preis Ă€ndert sich nichts. Danke fĂŒr deine UnterstĂŒtzung und viel Spaß auf deinem Ausflug.

Top StrĂ€nde auf Tortola – welcher lohnt sich?

Wir haben hier eine Karte 🌍 mit den beliebtesten StrĂ€nden auf und um Tortola zusammengestellt.

Strand/Wasser Mobilität Natur Zoologie/Freizeitpark Food/Info View Kultur

Karte mit Markierungen von Google Maps laden
Dabei können personenbezogene Daten an Drittanbieter ĂŒbermittelt werden. Hinweise zum Datenschutz.

Karte anzeigen

Die StrÀnde rund um die Insel Tortoal sind traumhaft schön und deswegen auch sehr beliebt bei Surf-, Tauch und Strandfans. Vor allem West End soll die schönsten StrÀnde, aber auch die meisten Hotels auf der Insel Tortola haben. Zu den beliebtesten StrÀnden auf Tortola zÀhlen:

Die Entfernung ist immer vom Tortola Cruise Ship Pier angegeben. Die Entscheidung dĂŒrfte wirklich đŸ€” schwerfallen. Aus eigener Erfahrung können wir sagen, dass es „fast“ egal ist, welchen du wĂ€hlst. Wir könnten auch eine Strand-Hopping-Tour empfehlen. Diese sind sehr beliebt in der Karibik. Hier hast du dann die Möglichkeit, mehrere StrĂ€nde in kurzer Zeit zu besichtigen. Diese Touren werden vor Ort oder online (vorab) angeboten.

NatĂŒrlich hast du den Vorteil, dass es immer ruhiger wird, je weiter du dich vom Kreuzfahrthafen entfernst. Da kommt immer ganz darauf an, wie viel Zeit du im Taxi verbringen möchtest und vor allem verbringen kannst. Meist haben wir als Kreuzfahrt-GĂ€ste nur ein paar Stunden Zeit und die möchte doch jeder so gut wie möglich nutzten.

Insel-Hopping auf Tortola

Wer mit seinem Kreuzfahrtschiff in Tortola anlegt, nutzt gerne die Gelegenheit, die umliegenden kleinen Inseln mit einem Boot zu besuchen. Sehr beliebte Ausflugsziele sind:

  • Virging Gorda
  • Jost van Dyke
  • Anegada
  • Peter Island
  • Norman Island
  • Cooper Island.

Diese kleinen karibischen Paradiese sind fĂŒr Taucher/ Schnorchler sowie Bade- und Strandfans wunderbar geeignet. Oftmals werden Inseln, die nahe beieinander liegen, auch gerne miteinander kombiniert. Aber auch kleine Segeltouren oder Bootstouren werden angeboten. Rund um die kleinen Inseln liegen auch immer viele kleine Boote und Yachten vor Anker. Mit einem Segelboot oder Katamaran hast du die beste Möglichkeit, die umliegenden Inseln zu erkunden. GefĂŒhrte Touren werden vor Ort angeboten, ĂŒber deine Reederei oder du kannst online bereits von Zuhause buchen.

Karibik Road Town Tortola View Taxi

Virging Gorda – Peak National Park – The Bath

Besonders gerne wird die Insel Virgin Gorda („fette Jungfer“) besucht, auf der sich der Gorda Peak National Park und The Bath befindet. Das liegt auch daran, dass die Insel in nur 30 Fahrminuten mit der FĂ€hre zu erreichen ist, die nur ein paar Meter vom Kreuzfahrtpier ihre Abfahrtstelle hat. Die Insel hat zwei Teile, die durch eine schmale Landzunge verbunden sind. Auf dieser Insel kommen auch Wanderfans im Gorda Peak National Park auf ihre Kosten. Es gibt kleine verschlungene Wege, von denen du immer wieder einen tollen Ausblick auf das Karibische Meer hast. Außerdem kannst du die Vegetation und Tierwelt der Insel bewundern. Alle aktuellen Informationen zum Park, den Öffnungszeiten und Eintrittspreisen (derzeit 3 USD) findest du auch auf der offiziellen Homepage vom Gorda Peak National Park

The Baths

Das bekannteste und beliebteste Ziel auf der Insel Virgin Gorda ist The Bath. Hier bietet sich eine spektakulĂ€re Kulisse aus großen Granitsteinen, die verstreut in der malerischen Idylle liegen. Diese riesigen Steine bilden kleine Höhlen, Grotten und Pools, die zum Erkunden einladen. Gutes Schuhwerk und/ oder Badeschuhe sind hier von Vorteil! Es gibt auch einen Trail, der von The Baths nach Devil`s Bay fĂŒhrt. Das ist eine kleine Bucht mit feinem weißen Sand. Ein wunderschönes Ausflugsziel, das zahlreiche FreizeitaktivitĂ€ten zu Land und zu Wasser zu bieten hat.

Devil`s Bay

Diese kleine malerische Bucht liegt direkt gegenĂŒber von The Baths und ist ein Hotspot fĂŒr Schnorchel-/ Tauchfans. Die Bucht ist ĂŒber einen kleinen Pfad von The Baths National Park zugĂ€nglich. Der Weg erfordert eine Trittsicherheit und fĂŒhrt auch ĂŒber schmale Leitern und durch das Wasser. Dieser Strand ist berĂŒhmt durch sein kristallklares Wasser, das Tauchern und Schnorchlern eine atemberaubende Unterwasserwelt mit Korallenriffen und Höhlen bietet.

Jost van Dyke

Westlich von Tortola liegt das karibische Inselparadies Jost van Dyke. Bekannt ist diese Insel auch wegen seiner Barszene, vor allem durch das FoxyÂŽs in Great Harbour. Dort mixt Foxy höchstpersönlich seinen legendĂ€ren Drink „Painkiller“, der nicht fĂŒr weiche GemĂŒter ist. Aber es ist nicht nur eine Bar, sondern auch ein Restaurant, Souvenir-Shop und ein Verleih fĂŒr WassersportaktivitĂ€ten. Zur beliebtesten Bucht gehört die White Bay mit der weltbekannten Soggy-Dollar-Bar (Bar des nassen Dollars). Dieser Namen verdankt die Bar dem fehlenden Anlegesteg, sodass man immer durch das Wasser gehen oder schwimmen muss, um an Land zu gelangen. Eine traumhafte Bucht mit Karibikfeeling pur.

Bargeld?

Karibik Tortola Road Town Dollar

Auf Tortola ist der US-Dollar das gĂ€ngige Zahlungsmittel. Wir empfehlen auf jeden Fall, mit ausreichend US-Dollar das Schiff zu verlassen und auf eine kleine StĂŒckelung zu achten (5 und 10 USD-Noten). Gerade an den StrĂ€nden werden hauptsĂ€chlich fĂŒr Liegen oder Sonnenschirme 5 USD berechnet. Ebenso fĂŒr Taxi oder kleine Snacks ist es hilfreich etwas „Kleingeld“ in der Tasche zu haben.

Karibik Road Town Tortola View Berge Meer Kueste

Fazit

Tortola ist eine wunderschöne Insel mit traumhaften StrĂ€nden, tĂŒrkisfarbenem Wasser, atemberaubender Landschaft und grĂŒnen Bergen. Es gibt hier zahlreiche FreizeitaktivitĂ€ten vom Wandern, Tauchen, Schnorcheln bis zum Segeln wird alles angeboten. Die Stadt Road Town hat nicht viel zu bieten. Deswegen unsere â„č Empfehlung, ab in ein Taxi und Richtung einer der schönen ⛱ StrĂ€nde oder auf eine Tour durch den 🌳 Nationalpark mit seiner ĂŒppigen Vegetation. Oder eine Bootsfahrt an der KĂŒste von Tortola entlang, mit Blick auf die wunderschöne Berglandschaft, die Buchten und StrĂ€nde. 1, 2 oder 3 – was darf es sein 🙃.

Deine Tipps und Erfahrungen

Was sind deine Erfahrungen, deine Tipps als Kreuzfahrer in Tortola, Road Town?
Wir freuen uns auf deinen Kommentar und nehmen hilfreiche Erfahrungen gerne in den Artikel fĂŒr alle weiteren kleinen und großen Kreuzfahrer auf!
Danke fĂŒrs Lesen und Teilen.

Beitrag teilen:
Standardbild Standardbild
Margit & Robert
Hi 👋, wir sind Margit & Robert. Wir teilen hier unsere 🚏 Reise-Erfahrungen und Tipps fĂŒr deinen optimalen 🏖 Urlaub. Wir lieben das 🌊 Meer, die 🍀 Natur und haben ein Faible fĂŒr 🛳 Kreuzfahrten. Unsere Erfahrungen daraus teilen wir hier im Urlaub Weblog gerne mit dir. Wir freuen uns auf deine Kommentare und Hinweise! Mehr ĂŒber uns.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert