Mallorca Kueste

Hafenstadt Palma de Mallorca – auf eigene Faust

Die Hafenstadt Palma de Mallorca ist nicht nur das beliebteste Reiseziel der Deutschen, sondern auch ein sehr beliebter Abfahrts-/Zielhafen f├╝r die Mittelmeer-Kreuzfahrten im westlichen Mittelmeer. Palma (vormals Palma de Mallorca) ist die Hauptstadt der balearischen Insel Mallorca und geh├Ârt zu einer der wichtigsten Hafenst├Ądte in Europa. Hier legen regelm├Ą├čig die gro├čen Kreuzfahrtschiffe von Aida, Costa, MSC, TUI Cruises & Co. an, teilweise als Wechselhafen. Schon bei der Anreise mit dem Flugzeug kann man einen Blick ­čĹÇ auf die sch├Âne Insel werfen, die von t├╝rkisfarbenem Meer ­čĆŁ umgeben ist.

Mallorca Kueste
Mallorca K├╝ste

Die mediterrane Hafenstadt Palma (de Mallorca) wird sehr h├Ąufig (und relativ g├╝nstig) angeflogen. So werden t├Ąglich tausende Inselurlauber und Kreuzfahrtg├Ąste auf die Insel gebracht. Auch wir sitzen in einem der vielen Flieger und starten von Palma aus in unsere Kreuzfahrt ins westliche Mittelmeer.

Die gro├čen Kreuzfahrt-Schiffe legen etwas au├čerhalb des Zentrums von Palma de Mallorca an, am Ports de Balears. Es gibt Anlegepl├Ątze f├╝r bis zu acht Kreuzfahrtschiffe. Die meisten Kreuzfahrtschiffe legen am Estaci├│n Maritima oder der Dique de l’Oest an. Leider sind es von den Liegepl├Ątzen bis ins Stadtzentrum unsch├Âne 5 bis 7 km. Hilfreiche Hafeninformationen und einen Lageplan der Anlegestellen findest du in deutscher Sprache auf der offiziellen Homepage der Ports de Balears.

Wir haben dir hier die wichtigsten Informationen zum Kreuzfahrt-Hafen in Palma de Mallorca zusammengefasst. Welche Verkehrsmittel vorhanden sind, wie du am besten und schnellsten in die Stadt und zur├╝ck kommst und welche Sehensw├╝rdigkeiten sich f├╝r einen Landausflug auf eigene Faust lohnen. Diese Informationen haben wir dir auf Basis unserer Recherchen und eigener Erfahrung zusammengestellt.

Anreise Palma de Mallorca

Mallora Hafen
Mallorca Hafen

Wenn du eine Kreuzfahrt im westlichen Mittelmeer gebucht hast, startet die Kreuzfahrt meist in Palma de Mallorca. Im Reisepreis ist auch der kurze Transfer vom Flughafen zum Ports de Balears enthalten. Am Flughafen warten bereits die Shuttle-Busse der Reedereien auf ihre neuen Kreuzfahrtg├Ąste. Die Busse bringen dich die 13 km bis zum Cruise Terminal von Palma de Mallorca. W├Ąhrend der Fahrt zum Kreuzfahrttermin kannst du schon die ersten Blicke auf die Hafenstadt Mallorca werden. Hier eher in Fahrtrichtung links setzen. Am Terminal angekommen hei├čt es dann nur noch einchecken und Leinen los ­čŤ│.

Individuelle Anreise

Mallora Hafen
Mallorca Hafen

Viele Kreuzfahrtg├Ąste nutzen die Gelegenheit und verbringen noch ein paar Tage auf Palma de Mallorca, bevor die Kreuzfahrt beginnt oder nachdem diese endet. Das k├Ânnen wir nur empfehlen, da die Fl├╝ge zahlreich sowie g├╝nstig sind und man einfach vom/ zum Flughafen kommt. Wir haben es vor der Hauptsaison sehr genossen. Zur Hochphase d├╝rfte schon ziemlich viel los sein. Bei einer individuellen Anreise musst du dich selbst um den Transfer vom Flughafen in Palma zum Cruise Terminal k├╝mmern. Aber das ist einfach und unkompliziert, da am Flughafen gen├╝gend Taxis bereitstehen. Auch am Cruises Terminal stehen Taxis f├╝r eine Fahrt zum Zentrum von Palma de Mallorca bereit.

Die wichtigsten Sehensw├╝rdigkeiten im Zentrum von Palma de Mallorca

Das Zentrum von Palma de Mallorca ist wunderbar auf eigene Faust zu erkunden. Wenn du entsprechend Zeit hast, gibt es viele Sehensw├╝rdigkeiten die du bestaunen kannst.

  • Kathedrale von Palma
  • K├Ânigspalast
  • Castell de Bellver
  • Llotja de Palma
  • Pla├ža Major
  • Can Forteza Rey – historisches Haus
  • Sant Francesc – kleine Kirche
  • Hafen und Promenade von Palma
  • Strand
  • Ferrocarril de S├│ller- Zug nach Port Soller

Das ist eine kleine Auswahl an bekannten und beliebten Sehensw├╝rdigkeiten in Palma. Nat├╝rlich hat jeder seine eigenen Vorlieben und Vorstellungen, was er im Urlaub erleben m├Âchte. Wir nehmen euch jetzt auf unsere Reise durch Palma de Mallorca mit und geben euch einen Einblick in unsere Erfahrungen und Erlebnisse auf dieser sch├Ânen Insel.

Auf eigene Faust Palme de Mallorca erkunden

Wir haben uns f├╝r vier zus├Ątzliche Tage Aufenthalt in Palma de Mallorca entschieden und werden dir jetzt zeigen, was wir alles in Palme de Mallorca und Umgebung erkundet haben, was wir toll fanden und was eher ein Reinfall war. Wenn ihr An- und Abreisetag in Palma habt, empfehlen wir vor oder nach der Kreuzfahrt um 2 bis 4 Tage zu verl├Ąngern. Wir hoffen euch gef├Ąllt unsere kleine Reise durch das Zentrum von Palme de Mallorca.

Kathedrale von Palma

Dieses beeindruckende Geb├Ąude kennt jeder Palma-Urlauber und Kreuzfahrt-Gast. Bereits bei der Anreise f├Ąhrt man auf dem Weg zum Cruise Terminal an der majest├Ątischen Kathedrale von Palma vorbei. Es ist das Aush├Ąngeschild von Palma de Mallorca und sie steht nat├╝rlich auf unserer Besichtigungsliste ganz oben. Die Kathedrale ist auch unter den Namen La Seu (Bischofssitz) oder Kathedrale des Lichts bekannt. Ihr Bau dauerte bemerkenswerte 400 Jahre. Nicht nur von au├čen beeindruckt die Kathedrale durch ihre au├čergew├Âhnliche Architektur und Gr├Â├če, auch von inne ist sie ein wahres Kunstwerk.

Im inneren erstrahlt die Kathedrale in einem au├čergew├Âhnlichen Licht, das auch den speziellen bunten Fenstern zu verdanken ist. Es befinden sich zwei runde Fenster (Fensterrosen) mit einem Durchmesser von ├╝ber 12 m jeweils an der gegen├╝berliegenden Ende der Kathedrale. Durch diese Platzierung erzeugen sie bei Sonneneinstrahlung ein beeindruckendes Lichtspiel.

Zu zwei bestimmten Anl├Ąssen am 2. Februar (Lichtmess) und am 11. November k├Ânnen die Besucher zwischen 8 und 9 Uhr folgendes Spektakel mit den gro├čen Rosettenfenstern bewundern: wenn die Sonne scheint, wird durch den Lichteinfall das eine Rosettenfenster unter das gegen├╝berliegende Rosettenfenster gespiegelt und bildet dort eine bunte Acht. Aber auch au├čerhalb dieser Zeiten ist die Besichtigung der Kathedrale wundersch├Ân. Die einfache Besichtigung der Kathedrale startet bei 9 EUR p.P. und die Tickets k├Ânnen vor Ort oder ├╝ber die Homepage gekauft werden. Es gibt auch noch verschiedene Kombi-Tickets. Die Beschreibung zu den Tickets, Preise und Eintrittszeiten findest du ├╝ber auf der offiziellen Homepage der Kathedrale von Palma de Mallorca. Ein Muss.

Besuch der Kathedrale mit Dachterrasse

Wer m├Âchte, kann auch die Dachterrasse der Kathedrale von Palme de Mallorca besichtigen. Seit 2016 werden F├╝hrungen angeboten. Die F├╝hrung ist in Spanisch, Englisch und Deutsch m├Âglich. Die Pl├Ątze sind allerdings begrenzt, daher unbedingt vorab auf der offiziellen Homepage der ­čĹë Kathedrale von Palma de Mallorca reservieren. Die F├╝hrung dauert gute 60 Minuten, der Eintritt kostet 25 EUR p.P. W├Ąhrend der F├╝hrung erh├Ąltst du interessante Informationen zur Geschichte der Kathedrale und dann geht es die 208-stufige Wendeltreppe hoch. Nichts f├╝r Leute mit Platzangst! Auf der Dachterrasse wirst du mit einem tollen Ausblick ├╝ber den Hafen und das Meer belohnt.

K├Ânigspalast La Almudaina

Mit dem Besuch der Kathedrale von Palma l├Ąsst sich auch der Besuch des K├Ânigspalastes gegen├╝ber gut kombinieren, da die beiden Sehensw├╝rdigkeiten nebeneinander liegen. Der Eintritt in den K├Ânigspalast kostet 7 EUR p.P. Die Tickets k├Ânnen vor Ort oder ├╝ber die offizielle Homepage des K├Ânigspalastes gekauft werden.

Ob sich das lohnt, dar├╝ber kann man streiten. Wenn die Zeit knapp ist, w├╝rden wir den Palast auslassen.

Auch im K├Ânigspalast gibt es eine sch├Âne Terrasse mit einem wunderbaren Blick auf den Hafen und das Meer. Der K├Ânigspalast hat einen arabischen Ursprung, der trotz der zahlreichen Umbauma├čnahmen auch heute noch an der Fassade zu erkennen ist. W├Ąhrend deiner Besichtigungstour durch den K├Ânigspalast gibt es vieles zu bestaunen:

  • Riesige Wandteppichen aus verschiedenen Epochen
  • die k├Âniglichen Gem├Ącher
  • historische Artefakte
  • gro├če S├Ąle mit Einrichtungsgegenst├Ąnden
  • die k├Âniglichen Kapelle Santa Ana u.v.m

Auf der k├Âniglichen Treppe, die dich in die obere Etage f├╝hrt, kannst du dich wie ein K├Ânig oder ein K├Ânig f├╝hlen. Denn auch heute noch nutzt die K├Ânigsfamilie den Palast als Amtssitz. Die Anwesenheit des K├Ânigs ist erkennbar, wenn die spanische Flagge auf dem Dach gehisst wurde. Es sind deswegen auch nicht alle R├Ąumlichkeiten des 20.000 qm gro├čen Palast zug├Ąnglich.

Wenn du die Terrasse des K├Ânigspalastes betrittst, hast du einen wunderbaren Blick auf das t├╝rkisfarbene Meer und den Jachthafen. W├Ąhrend deines Rundgangs kannst du durch die gro├čen Fenster immer wieder einen sch├Ânen Blick in den Hof, den Garten oder auf das Meer werfen.

Tipp

Wenn du am Mittwoch oder Donnerstag zwischen 17 und 20 Uhr den K├Ânigspalast besuchst, ist der Eintritt frei!

Aussicht K├Ângispalast
Aussicht K├Ânigspalast

Jardines de SÔÇÖHort del Rei

Nach deiner Besichtigungstour durch den K├Ânigspalast und/ oder der Kathedrale von Palma de Mallorca, kannst du dich in der kleinen gr├╝nen Oase des Jardines de SÔÇÖHort del Rei erholen. Direkt hinter dem k├Âniglichen Palast befindet sich der k├Ânigliche Garten, der mit Palmen, Zitronen- und Orangenb├Ąumen und Zypressen ges├Ąumt ist. Dieser Garten mit seinen Wasserspielen und Skulpturen ist mehr als 100 Jahre alt und wurde in den 60er Jahren nach der Vorlage der Alhambra in Granade gestaltet. Ein sch├Âner Ort zum Verweilen und entspannen ­čĹŹ. Kein Eintritt! Mitnehmen.

Llotja de Palma

Nur 200 m vom Jardines de SÔÇÖHort del Rei entfernt kannst du kostenlos das Llotja de Palma besuchen. Der Bau dieses historischen Geb├Ąudes dauerte von 1426 bis 1447. Dein Besuch geht schneller. ­čĄş Durch seine gotische Architektur und achteckigen T├╝rmen ist sie bereits von au├čen ein Blickfang. Beeindruckend ist auch das Durchschreiten des monumentalen Eingangstors. Im Inneren erwartet dich eine gro├če Halle, in der sich zehn geschwungene Pfeiler verteilen. Urspr├╝nglich diente dieses Geb├Ąude als Seehandelsb├Ârse. Heute finden hier verschiedene Ausstellungen statt. Direkt vor der Llotja de Palma befindet sich der Carrer de la Llotja. Ein sch├Âner kleiner Platz mit verschiedenen Lokalen (Tipp: La Paloma einige Meter stadteinw├Ąrts). Hier kannst du eine kleine Pause zum Essen oder f├╝r ein Getr├Ąnk einlegen. Wenn du dich f├╝r modernen und zeitgen├Âssische Kunst interessiertst, kannst du dich auf dem Weg zum Museum Es Baluard machen, das liegt nur 400 m entfernt.

Museum Es Baluard

Die Festung Balurad de Sant Pere in der Altstadt von Palma de Mallorca zu finden. F├╝r den Bau des Museums Es Balurad wurde eine Teilfl├Ąche zur Verf├╝gung gestellt und 2004 fand die Er├Âffnung des Museums statt. Das Museum Es Baluard wurde an einer Eckbastion der alten Renaissance-Stadtbauer gebaut. Auf der Gesamtfl├Ąche von 5.000 qm auf 3 Stockwerken findest du Kunstwerke der modernen und zeitgen├Âssischen Kunst. Die Au├čenanlage kann kostenlos besichtigt werden und erm├Âglicht es den Besuchern von der Terrasse aus den wunderbaren Blick auf die Stadt Palma, den Yachthafen, das Meer, die Kathedrale und das Castell de Bellver zu genie├čen ­čĹŹ. Der Eintritt in Museum kostet 6 Euro p.P. Weitere Informationen zu den Ausstellungen, den ├ľffnungszeiten und den Eintrittspreisen findest du auf der offiziellen Homepage des Museum Es Baluard. Wir sind keine solchen Kunstfans, daher haben wir es bei der Au├čenbesichtigung belassen. Unser Kunst-Tipp: Galerie Mensing!

Die Altstadt von Palma

In der Altstadt von Palma der Mallorca gibt es eine Vielzahl von Gesch├Ąften, Lokalen und Bars. Hier ist alles auf den Tourismus ausgelegt und an jeder Ecke wird etwas angeboten und verkauft. Aber es gibt auch ein paar sch├Âne Ecken, an den du vorbeischauen solltest wie z.B.:

  • Passeige de la Rambla
  • Passeige d├Ęs Born
  • Pla├ža Major
  • Pla├ža de la Reina

Der Vorteil ist, dass du die Altstadt wunderbar zu Fu├č und auf eigene Faust erkunden kannst. Die Wege sind nicht wirklich weit und es gibt viele M├Âglichkeiten, um eine Pause einzulegen, wenn es doch mal zu viel wird. Es macht auch Spa├č durch diese kleinen Gassen rauf und runter zu wandern und dabei immer wieder Neues zu entdecken ­čĹŹ.

Placa Major

Der Pla├ža Major befindet sich direkt neben dem Teatre Principal de Palma und kann auch wunderbar mit einem Theaterbesuch kombiniert werden. Rund um den Place Major sind zahlreiche Lokale und Gesch├Ąfte zu finden und er geh├Ârt zu einem der Hauptpl├Ątze in Palma. Auch architektonisch ist der Platz sehr beeindruckend und l├Ądt zum Spazieren ein. Hier tummeln sich auch Stra├čenk├╝nstler und Musiker, die das Gesch├Ąft mit den zahlreichen Touristen erkannt haben. Aber auch bei den Preisen der umliegenden Lokale spiegelt sich das hohe Preisniveau wider.

Pla├ža de la Reina und Passeig del Born

Etwa 550 m westlich vom Pla├ža Major kommst du zum Passeig del Born. Das ist eine typische etwa 200 m lange Flaniermeile, die das Herz der Damenwelt h├Âher schlagen l├Ąsst. Neben sehr hochpreisigen Gesch├Ąften sind aber auch „normale“ Marken vertretenen, die man aus jeder Stadt kennt. Aber auch die Umgebung ist sehr einladend, mit der langen Allee, ges├Ąumt mit hohen B├Ąumen und mit vielen B├Ąnken. Eine Pause im Lokal kann jedoch ziemlich teuer werden.

Am s├╝dlichen Ende des Passeig del Born am Pla├ža de la Reina befindet sich ein Springbrunnen und eine kleine Gr├╝nanlage. Am n├Ârdlichen Ende findest du das popul├Ąre Denkmal mit der Fledermaus auf der Spitze und den vier Schildkr├Âten am untern Ende zu jeweils einer Seite ausgerichtet.

La Rambla

Vergleichbar mit dem Passeig del Born ist die lange Allee La Rambla, die 600 m entfernt zu finden ist. Hier wurde auf einer L├Ąnge von etwa 400 m ein ebenso sch├Ânes Ambiente mit viel Gr├╝n, Parkb├Ąnken und Shoppingm├Âglichkeiten wie am Passeig del Born geschaffen. Trotz des Stra├čenverkehrs auf beiden Seiten der Allee kann man hier auch gem├╝tlich schlendern oder einen Kaffee trinken.

Santa Catalina

Das Stadtviertel Santa Catalina erfreut sich an immer mehr Beliebtheit. Fr├╝her waren hier wegen der N├Ąhe zum Meer haupts├Ąchlich Fischer wohnhaft, heute ist es ein aufstrebendes trendiges Viertel mit vielen Gesch├Ąften, Caf├ęs, Bars und Restaurants. Gerade kulinarisch sollte hier jeden auf seine Kosten kommen. Lass dich einfach durch die Gassen treiben und schau, wo es dich hinzieht. Du kannst auch auf dem ├Ąltesten Lebensmittelmarkt, den Mercat de Santa Catalina, vorbeischauen, der sich hier schon seit 1920 befindet.

Aber auch die Shopping-Fans kommen im Viertel Santa Catalina auf ihre Kosten. Es gibt hier viele ausgefallene L├Ąden mit trendiger Mode, Deko bis hin zu M├Âbeln. Da kann der Spaziergang mit uns Frauen schon mal etwas l├Ąnger dauern ­čśé.

Kunst-Ausstellungen

Auf dem Weg durch das Zentrum von Palma sind auch immer wieder kleine Ateliers und Kunstausstellungen zu entdecken. Wenn du dich daf├╝r interessiert, brauchst du nur mit offenen Augen durch die Stadt zu laufen. Wir sind zuf├Ąllig auf obige, moderne Ausstellung der Galerie Mensing gesto├čen. Bunt und ausgefallen ­čĹŹ. Hat was.

Wenn du mit dem Shopping fertig bis, kannst du dich in einer der zahlreichen Bars, Caf├ęs oder Restaurants erholen. Gerade wenn du einen Sitzplatz im Freien findest, kannst du das quirlige Treiben sch├Ân beobachten. Dieses Viertel mit seinen bunten und traditionellen H├Ąusern sollte auf jeden Fall auf deiner Besuchsliste stehen ­čĹŹ. Essen Ôťö´ŞĆ Shopping Ôťö´ŞĆ – hier passt es.

Der/ ein Yacht-Hafen von Palma

In Palma de Mallorca lohnt sich auch ein Sparziergang am Yachthafen. Bevor dich Anzahl und Gr├Â├če der Yachten zu sehr beeindrucken, es ist nur einer von mehreren Yachth├Ąfen in und um Palma. Dennoch gibt es unglaublich viele und viele sehr hochpreisige Yachten zu sehen. Du kannst hier ganz gem├╝tlich am Pier entlang schlendern und die tollen Yachten bewundern. Als guter Startpunkt bietet sich die Carrer del Moll an, die liegt am Port de Palma. Hier gibt es aber noch mehr zu sehen als Yachten. In unmittelbarer Nachbarschaft findest du z.B. auch:

Wir sind einfach ein paar Meter in die ein und ein paar Meter in die andere Richtung an der Promenade entlang spaziert. Egal, wie du dich entscheidest – es gibt in beide Richtungen sch├Âne Sehensw├╝rdigkeiten zu entdecken. Wenn du an der palmenges├Ąumten Promenade entlang gehst, kannst du neben den ganzen Yachten in der Ferne die gro├čen Kreuzfahrtschiffe sehen. Viel Zeit will man hier allerdings nicht verbringen, weil parallel die Hauptverkehrsstra├če Av. de Gabriel Roca verl├Ąuft. Au├čerdem gibt es wenig M├Âglichkeiten zum Sitzen und Verweilen oder Lokale zum Einkehren. Im Sommer sind dann die vorhanden Pl├Ątze zu den typischen Sto├čzeiten (Mittag, fr├╝her Nachmittag) sehr schnell voll. Daher empfehlen wir gleich fr├╝hmorgens oder am sp├Ąten Nachmittag dein Gl├╝ck zu versuchen.

Stadtstrand – Platja de Can Pere Antoni

Wenn wir schon auf Palma sind, m├Âchten wir nat├╝rlich auch etwas Zeit am Strand verbringen. Leider hat es das Wetter die ersten Tage nicht so gut mit uns gemeint, sodass es zum Baden viel zu k├╝hl war. Wir haben uns dann f├╝r nur einen Spaziergang zum nahegelegenen Platja de Can Pere Antoni auf den Weg gemacht. Vom Zentrum sind das etwa 1,3 km Fu├čweg bis zu diesem kleinen Strandabschnitt. Es f├╝hrt eine sehr gro├čz├╝gige Promenade am Meer entlang, die f├╝r Fu├čg├Ąnger und Radfahrer ausgebaut wurde.

Direkt neben diesem kleinen Strandabschnitt befindet sich das Lokal Anima Beach Palma in dem man gem├╝tlich essen kann oder einen Cocktail mit Blick auf das Meer genie├čt. Am letzten Tag hatten wir dann tats├Ąchlich nochmal etwas Sonnenschein ­čĆľ. Wir wollten zumindest einmal unsere F├╝├če in den Stand von Palma stecken und haben uns nochmal auf den Weg zum Strand gemacht. Auch wenn wir nur 1-2 Stunden Zeit hatten, hat es sich gelohnt. Der Strand war relativ leer und sauber. Perfekt f├╝r eine kurze Auszeit zum Relaxen ­čĹŹ.

Castell de Bellver

Das Castell de Bellver ist eine sch├Âne Burg, die etwa 2,5 m au├čerhalb des Stadtzentrums liegt. Sie thront auf einem Berg, von dem du einen wunderbaren Blick auf Palma de Mallorca und den Hafen hast. Das Castell de Bellver hat eine besondere Architektur und ist wegen seiner runden Bauweise einzigartig in Spanien und ebenso in Europa. Eine Besonderheit ist auch die Dachterrasse im Castell von der du einen wunderbaren Blick auf Palma de Mallorca hast. Der Eintritt kostet nur 4 EUR p.P. und die Tickets k├Ânnen vor Ort gekauft werden. Weitere Informationen zur Geschichte des Castell, ├ľffnungszeiten und zu den Eintrittspreisen erh├Ąltst du auf der offiziellen Homepage des Castell de Bellver.

Wie komme ich zum Castell de Bellver

Wenn du gerne wanderst, kannst du den Weg zum Castell de Bellver auch zu Fu├č laufen und musst daf├╝r etwa 40 Minuten einplanen, wenn du von Stadtzentrum von Palma los gehst. F├╝r alle Radfans ist die Strecke vom Stadtzentrum bis zum Castell ist in etwa 15 Minuten gut mit dem Fahrrad zur├╝ckzulegen. Wenn du es bequemer m├Âchtest, kannst du nat├╝rlich auch ein Taxi, den ├Âffentlichen Bus oder auch den Hop-On Hop-Off Bus nehmen. Es geht bergauf!

Vom Castell de Bellver zu Fu├č in die Stadt

Wir sind mit de Hop On-Hop Off Bus bis zum Castell de Bellver gefahren. F├╝r den R├╝ckweg haben wir entschieden, zu Fu├č bis ins Stadtzentrum bergab zu laufen. Direkt gegen├╝ber der Bushaltestelle f├╝hrt ein ausgeschilderter Wanderweg durch die Natur bis zu Hafen. Hier sind einige Stufen zu bew├Ąltigen, daher sollte man gut zu Fu├č unterwegs sein. Der Weg lohnt sich, wie wir finden. Es kommen auf dem Weg kleine Aussichtsplattformen mit wunderbarem Blick auf Palma. Im Tal angekommen, kann man noch durch die typischen spanischen Stadtviertel wandern. Wer Lust auf Shopping hat, kann hier einen Abstecher ins nahe gelegene gro├če Shopping Cener Porto Pi einlegen.

Porto Pi – Shopping-Center

Wir haben das Porto Pi in erster Linie als kleinen Zwischenstopp zum Essen genutzt. Hier gibt es 134 Lokale (Gesch├Ąfte, Restaurants, Caf├ęs) drei Etagen verteilt. Nat├╝rlich haben wir es uns nicht nehmen lassen, auch etwas durch die Passage zu schlendern. Gerade bei schlechtem Wetter kann man sich hier sch├Ân die Zeit vertreiben. Anschlie├čend sind wir die 2 km vom Porto PI bis ins Stadtzentrum am Hafen entlang gelaufen. Du kannst aber auch mit dem Bus fahren. Direkt vor dem Porto Pi h├Ąlt der ├Âffentliche Bus und auch der Sightseeing-Bus.

Mit dem Roten Blitz/ Tren de S├│ller von Palma nach S├│ller

Auf den Tagesausflug mit dem Roten Blitz (Tren de S├│ller) nach Soller (eigentlich S├│ller) haben wir uns am meisten gefreut. Wer die Fernsehserie „Mallorca Files“ kennt, wei├č, dass sich hier einige Szenen im Zug und in Soller (Hafen) abspielen. Auch auf die Fahrt im historischen Zug durch das Hinterland von Palma und die Besichtigung des kleinen Dorfes Soller waren wir sehr gespannt. Wir haben uns gleich nach dem Fr├╝hst├╝ck zu Fu├č auf dem Weg zum Bahnhof Ferrocarril de S├│ller gemacht. Der Bahnhof liegt am n├Ârdlichen Stadtrand von Palma und kann auch sehr gut mit den ├Âffentlichen Verkehrsmitteln erreicht werden.

Wir wollten gleich den n├Ąchsten Zug nach Soller erreichen – Abfahrt 10.50 Uhr. Als wir am Bahnhof eintreffen, haben sind bereits lange Warteschlangen gebildet ­čś▓. Es gibt eine Warteschlange f├╝r den Ticketverkauf vor Ort und eine Warteschlange f├╝r alle, mit einem Onlineticket. In dieser Schlange geht die Abwicklung wesentlich schneller. Es ist jetzt schon 10.45 Uhr und noch einige vor uns.

Warnung

Es ist sinnvoll und empfehlenswert, sich vorab ein Onlineticket zu kaufen. Die Sitzpl├Ątze sind begrenzt und daher kann es zu langen Wartezeiten kommen, wenn der Zug bereits ausgebucht ist. Die Tickets kannst du ├╝ber die offizielle Webseite Ferrocarril de S├│ller kaufen.

Wir haben auf die letzte Minute unser Kombiticket (Zug und Stra├čenbahn) f├╝r stolze 32 Euro p.P. ergattert. Wir eilen zum Bahnsteig und h├╝pfen in den historischen Zug. Wie zu erwarten war, ist er alt, eng und ├╝bervoll ­čźú. Wir m├╝ssen erst ein paar Waggons durchgehen um zwei Pl├Ątze f├╝r uns zu finden. Wir waren Anfang April au├čerhalb der Saison in Palma. Wie das in der Ferien aussieht, will ich mir gar nicht vorstellen ­čśÁÔÇŹ­čĺź. Ja, es ist sehr teuer, sehr laut, aber ein Erlebnis. Auch Soller Hafen ist klasse. Dazu gleich mehr.

Die Fahrt mit dieser historischen Schmalspurbahn war f├╝r uns schon etwas besonders. Alleine die sch├Âne Holzoptik l├Ądt schon zum Einsteigen ein und im Inneren f├╝hlt man sich in eine andere Zeit zur├╝ckversetzt. Schlichte Waggons mit einfachen Ledersitzen, Holzschiebefenster und ein paar Deckenleuchten. Das ist auch kein Wunder, schon seit 1912 ist dieser Zug im Einsatz und verbindet Palma de Mallorca mit Soller. Auf dem Weg von ├╝ber 27 km durchf├Ąhrt man 13 mehr oder weniger lange Tunnel. Zu Beginn wurden damit Oliven, Zitronen und Orangen von den Bergen in die Stadt transportiert. Heute dient die Bahn rein dem Tourismus und f├Ąhrt die Passagiere durch die wundersch├Âne Landschaft bis zum Port Soller. Wow.

Jetzt beginnt der sch├Âne Teil, die Fahrt mit dem historischen Zug (Roter Blitz) von Palma nach S├│ller. Die Fahrt bis Soller dauert eine gute Stunde – wer es schneller will, nimmt den Bus. W├Ąhrend der langsamen, gem├Ąchlichen Fahrt durch die sch├Âne Natur von Palma sind viele Oliven-, Zitronen- und Orangenplantagen zu sehnen. Manchmal f├Ąhrt man so nah an den B├Ąumen vorbei, dass man die Zitronen ­čŹő fast pfl├╝cken kann. W├Ąhrend der Fahrt gibt es auch einen kurzen Fotostopp ­čôŞ am Aussichtspunkt Mirador del Pujol de’n Banyavon. Von hier hast du einen traumhaften Ausblick auf die Berge und die Natur. Es gibt noch einen weiteren Halt am Bahnhof Bunyola, das ist ein kleines Dorf im Hinterland von Palma. Wer m├Âchte, kann hier aus-/ einsteigen und sich auf Erkundungstour begeben.

Die Fahrt mit dem roten Blitz ­čÜâ ist sehr laut und holprig. Gerade wenn es durch die 13 langen Tunnel geht und ein Fenster offen ist, ist es durch die alten Bahn-Schwellen extrem laut. Wer hier empfindlich ist, sollte evtl. Ohropax einpacken. Dennoch ein tolles Erlebnis ­čĹŹ.

Das Zentrum von S├│ller

In Soller angekommen, ist erst mal Endstation f├╝r den roten Blitz. Wenn du das Kombiticket gekauft hast (machen), kannst du direkt in die historische Stra├čenbahn umsteigen. Die Fahrkarte von Soller bis zum Port de Soller kann nat├╝rlich auch separat gekauft werden und kostet 7 Euro p.P. Diese Stra├čenbahn ist seit 1913 im Einsatz und bringt uns bis zum Port de S├│ller. Wir und auch die meisten andere Fahrg├Ąste steigen um und setzen unsere Fahrt zum vor. Die Stra├čenbahn f├Ąhrt direkt durch den kleinen Stadtplatz von Soller und bringt uns in 15 Minuten bis zum Port von Soller.

Mit dem Zug bis zum Hafen von Soller

Schon die Fahrt am Pier vom Port de Soller entlang ist traumhaft. Du hast einen wunderbaren Blick auf die palmenges├Ąumte Promenade, das Meer und den Hafen. Wer m├Âchte, kann sich auch an der Promenade ein lauschiges Pl├Ątzchen suchen und die tolle Aussicht genie├čen

Strand und Baden am Port Soller

Soller Strand
Soller Strand

Es ist nat├╝rlich auch m├Âglich, den Tag am Strand zu verbringen. Die Strandabschnitte Platja den Repic und Platja des Traves sind wunderbar zu Fu├č erreichbar und mit ihrem feinen hellen Sand und dem flach abfallenden Wasser auch f├╝r Familien mit Kindern gut geeignet. Die kleine Bucht, die von einer Bergkette umgeben ist, bietet dazu ein wundersch├Ânes Panorama. In unmittelbarer N├Ąhe zu den Str├Ąnden gibt gen├╝gend Einkehrm├Âglichkeiten zum Mittagessen oder auch Caf├ęs und Eisdielen. Traumhaft.

Am Port Soller angekommen, schlendern wir gem├╝tlich die Promenade entlang. Wir suchen uns am unteren Ende ein kleines nettes Lokal mit Blick auf das Meer und genie├čen ein Mittagessen.

Nach unserer kleinen St├Ąrkung starten wir unsere Erkundungstour am Hafen von Soller auf eigene Faust. Zuerst machen wir uns auf den Weg zum Pla├ža de Santa Catarina. Das ist ein kleiner Hafenarm, von dem du einen wunderbaren Blick auf die Bucht von Soller hast in der sich eine Jacht an die andere reiht. Auf der anderen Seite ist in der Ferne der kleine wei├če Leuchtturm Far del Cap Gros zu sehen. Pittoresk. ­čśÇ

Alles n├Ąchstes gehen wir wieder Richtung Promenade zur├╝ck und wandern durch die beschaulichen Gassen Richtung Pla├ža de Santa Catarina. Das sind nur ein paar Minuten Fu├čweg bergauf. Diesen Aufstieg kannst du auch mit dem Besuch des Museu de la Mar – Museu Mar├ştim de Mallorca – verbinden, das sich direkt neben dem Placa de Santa Catarina befindet.

Wir sind zum Placa de Santa Catarina wegen der tollen Aussicht. Direkt an den Klippen ├╝ber dem Meer gibt es eine Aussichtsplattform. Auch wenn es extrem windig ­čĺĘ ist, der Blick nach unten auf die Klippen und die Wellen, die sich dort brechen, ist beeindruckend. Diesen Besuch k├Ânnen wir nur empfehlen ­čĹŹ. Sehr, sehr sch├Ân hier.

Torre Picada

F├╝r alle Wanderfans k├Ânnen wir den Torre Picada empfehlen. Vom Port Soller sind es bis zu diesem Wacht- und Wehrturm nur 2,2 km. Der Turm liegt direkt an eine Klippe auf 160 m H├Âhe und hat fr├╝her den Wachsoldaten einen perfekten ├ťberblick ├╝ber die Insel und das Meer geboten. Der Torre Picada hat eine H├Âhe von 11 Meter und etwa den gleichen Durchmesser. Dieser Turm wurde urspr├╝nglich zum Schutz vor Piratenangriffen gebaut. Der Bau startete 1614 und endete im Jahr 1622. Ungew├Âhnlich an dem Turm ist seine Eingangst├╝r, diese befindet sich mehrere Meter ├╝ber dem Boden, um sich besser vor Angriffen zu sch├╝tzen. Heute ist der Torre Picada in Privatbesitz und darf nicht bestiegen werden. Aber trotzdem lohnt sich der Aufstieg alleine wegen der traumhaften Aussicht auf Soller und die K├╝ste. Eine klare Empfehlung ­čĹŹ

Vom Torre Picada machen wir uns wieder gem├╝tlich auf den R├╝ckweg zum Hafen von Soller. W├Ąhrend des R├╝ckweges genie├čen wir die Natur und die sch├Ânen Ausblicke auf den Port Soller. W├Ąhrend wir Richtung Hafen von Soller gehen, kommen wir nochmal an einer kleinen Aussichtsplattform vorbei mit Blick auf den Yacht-Hafen und die Bergkulisse.

Wir schlendern noch am Hafen noch etwas am Meer entlang und legen eine kleine Eispause ein, bevor der n├Ąchste Zug zur├╝ck ins Zentrum von Soller f├Ąhrt.

In Soller selbst gibt es nicht soo viel und es ist viel los. Wir w├╝rden daher tendenziell eher l├Ąnger im Hafen bleiben.

Im malerischen Soller angekommen, entschieden wir uns f├╝r einen Rundgang durch das Zentrum. Wir f├╝hlen uns gleich wohl in diesem mediterranen Flair umgeben vom Gebirgszug der Serra de Tramuntana und den typischen Oliven-, Orangen- und Zitronenplantagen. Auch architektonisch hat Soller einiges zu bieten. Egal wo man hinblickt, sind die Einfl├╝sse der Kolonialzeit zu sehen und viele Jugendstilgeb├Ąude. Die Hauptsehensw├╝rdigkeit in Soller ist die Kirche Sant Bartomeu de S├│ller, die sich direkt am Stadtplatz Pla├ža de la Constituci├│ befindet.

Sant Bartolom├ę ist eine kleine gotische Kirsche aus dem 13. Jahrhundert, die immer wieder erweitert wurde in den letzten Jahrhunderten. Ihre modernistische Fassade macht sie einzigartig in Mallorca und zum Herzst├╝ck vom Soller. Direkt auf dem Vorplatz der Kirche gibt es einen gro├čen Brunnen und verschiedene Lokale und Eisdielen zum Verweilen und Pausieren. Hier ist immer sehr viel los, daher kann es schon mal dauern, bis man einen guten Sitzplatz zu ergattert.

Im Zentrum von Soller ist aber ansonsten nicht viel geboten. Die Hauptattraktionen sind:

Wir haben uns gem├╝tlich durch die engen Gassen treiben lassen und einfach nur das mediterrane Flair von Soller genossen. Wir sind gegen 17 Uhr zur├╝ck nach Palma de Mallorca.

Tipp

Wir empfehlen dir f├╝r deinen Ausflug nach Soller:

  • Kauf das Ticket online. Die Fahrzeiten m├╝ssen konkret fest ausgew├Ąhlt werden (nur Palma-Solller / Soller Palma).
  • Kauf dir das Kombi-Ticket f├╝r Zug und Stra├čenbahn.
  • Fahre bis zum Port Soller durch, dort ist unserer Meinung nach mehr geboten und ein l├Ąngerer Aufenthalt sinnvoll.
  • F├╝r Soller reicht ein „Zwischenstopp“.

Mit dem Hop-on Hop-off Bus durch Palma

Wer h├Ątte es gedacht, auch in Palma de Mallorca gibt es die roten ­čÜî Sightseeing-Busse, die dich einfach und bequem zu allen bekannten Sehensw├╝rdigkeiten bringen. Es wird eine Route mit 16 Stationen angeboten. Die Rundfahrt ohne Aussteigen dauert etwa 90 Minuten. Die 16 Stationen werden alle 30 Minuten angefahren und du kannst an jeder Haltestelle ein-/ aussteigen. Die Fahrkarte kostet 18 EUR p.P., ist 24 h g├╝ltig und kann direkt vor Ort gekauft werden. Alle Informationen zur Stadtrundfahrt durch Palma, die Preise und Fahrzeiten findest du auch auf der offiziellen Seite der Hop-on Hop-off Busse.

Wandern und Radfahren in Palma de Mallorca

Palma ist sowohl f├╝r Radfahrer wie f├╝r Wanderer ein wahres Eldorado. Die Zahl der Aktiv-Urlauber nimmt j├Ąhrlich zu, was bei der wunderbaren Bergwelt, den sch├Ânen Nationalparks und die Vulkanlandschaften nicht verwunderlich ist. Es gibt sehr gut ausgebaute Radwege und ebenso zahlreiche Wanderrouten f├╝r alles „Fitnessklassen“. F├╝r Radfans gibt es in Palma ein gro├čes Angebot an Radverleih-Gesch├Ąften, wir haben sogar ein „Radkaffee“ entdeckt. Eine Mischung aus Shop, Werkstatt und Kaffee. Super Idee, da super Kaffee ­čĹŹ

Individuelle Abreise

Nach vier Tagen und einem Halbmarathon durch Palma endet unser Kurzurlaub. Unsere Kreuzfahrt durch das westliche Mittelmeer in Kombination mit einem Aufenthalt in Palma k├Ânnen wir nur empfehlen ­čĹŹ. Jeder Kreuzfahrer wei├č, dass an den Start-/ Zielh├Ąfen fast nie Zeit bleibt, sich die Umgebung anzuschauen. Mallorca ist es allemal wert, sich etwas mehr Zeit zu nehmen ­čĹŹ. Die individuelle Ab-/ Anreise ist auch problemlos. Egal ob es vom Hotel zum Kreuzfahrt-Schiff geht oder zum Flughafen, Taxis stehen bereit oder k├Ânnen vorbestellt werden. Nutzt die Zeit f├╝r dies sch├Âne balearische Insel.

Fazit

Mallorca hat so viel mehr zur bieten, als dieser Ballermann-Bereich, der immer im Fernsehen gezeigt wird. Gerade f├╝r Leute wie wir, die gerne wandern, Rad fahren oder auch mal faul in einer Ecke liegen, ist Palma de Mallorca perfekt. In nur ein paar Minuten bist du aus dem Zentrum raus und befindest dich in einer sch├Ânen mediterranen Landschaft, die sowohl f├╝r Radfahrer wie f├╝r Wanderer gut zu erkunden ist. Wir waren von Palma sehr angetan und werden uns bestimmt nochmal blicken lassen.

Deine Tipps und Erfahrungen

Wie war dein Aufenthalt in Palma de Mallorca? Was hat dir besonders gut gefallen und was kannst du empfehlen?

Was sind deine Erfahrungen, deine Tipps als Kreuzfahrer in Mallorca?
Wir freuen uns auf deinen Kommentar und nehmen hilfreiche Erfahrungen gerne in den Artikel f├╝r alle weiteren kleinen und gro├čen Kreuzfahrer auf!
Danke f├╝rs Lesen und Teilen.

Beitrag teilen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht ver├Âffentlicht.