Bergen Bryggen Holz-HĂ€user

Kreuzfahrthafen Bergen auf eigene Faust

Bergen ist die zweitgrĂ¶ĂŸte Hafenstadt Norwegens und liegt am Byfjord umgeben von sieben kleinen HĂŒgeln. Auf den Nordland-Routen wird Bergen von vielen Kreuzfahrt-Schiffen angefahren. In Bergen gibt es fĂŒnf LiegeplĂ€tze fĂŒr Kreuzfahrt-Schiffe, die etwa 1,5 km vom Zentrum des Hafenviertel Bryggen entfernt sind. Vom Liegeplatz Jekteviken kannst du das Zentrum zu Fuß in 15 Minuten erreichen und es werden Shuttle-Busse angeboten, die dich ins Zentrum von Bergen bringen.
In Bergen legen regelmĂ€ĂŸig Kreuzfahrtschiffe von Aida, Costa, MSC und TUI Cruises an und hier starten auch die Reisen der bekannten Hurtigruten.

Bergen Bryggen Holz-HĂ€user

Wir haben dir hier die wichtigsten Infos zum Kreuzfahrt-Hafen in Bergen zusammengefasst. Welche Verkehrsmittel vorhanden sind, wie du am schnellsten in die Stadt und zurĂŒck kommst und welche SehenswĂŒrdigkeiten sich fĂŒr einen Landausflug auf eigene Faust lohnen. Diese Informationen haben wir dir auf Basis unserer Recherchen und eigener Erfahrung zusammengestellt.

Askoy Bridge

Bergen Askoy Bridge
Bergen Askoy Bridge

Ein paar Kilometer vor Bergen passierst du mit dem Kreuzfahrt-Schiff die Askoy Bridge. Das ist ein beeindruckender Moment und es lohnt sich, das Spektakel an Deck deines Kreuzfahrt-Schiffes zu verfolgen. Bis Bergen sind es dann nur noch ein paar Kilometer und du kannst jetzt schon die wundervolle Berglandschaft und ganz typische Bauten im Norwegen Stil an den Ufern bewundern.

Die Hafenstadt Bergen auf eigene Faust

Bergen ist eine schöne kleine Stadt, die du wunderbar zu Fuß auf eigene Faust erkunden kannst. Vom Jekteviken Cruise Terminal bist du in nur 15 Minuten im Stadt-Zentrum. Der Weg fĂŒhrt durch kleine, beschauliche GĂ€sschen mit den typischen norwegischen HolzhĂ€usern.

Beliebte SehenswĂŒrdigkeiten

  1. Fischmarkt
  2. Bryggen
  3. Floyen und Floibahnen
  4. Ulriken
  5. Gamle Bergen Museum
  6. Troldhaugen
  7. Bergen Aquarium

Zu der bekanntesten SehenswĂŒrdigkeit gehört das Hansaviertel Bryggen mit seinen bunten HolzhĂ€usern. Aber Bergen hat viel mehr zu bieten als nur ein paar bunte HĂ€user.

Bergen Aquarium

Wenn du dich am Anleger Jekteviken rechts hĂ€ltst, gelangst du auf eine kleine Landzunge, auf deren Spitze sich das Bergen Aquarium befindet. Es sind zu Fuß ca. 1,5 km, die durch eine kleine beschauliche Siedlung fĂŒhren. Am Aquarium befindet sich auch ein kleiner Park mit einem öffentlichen WC. Hier sollte man allerdings nicht geruchsempfindlich sein. Der Besuch des Aquariums kostet 315 NOK (ca. 30EUR p.P.) Eintritt. Auch so ist es ein schöner ruhiger Weg am Ufer entlang.

Fischmarkt

Bergen ist sehr bekannt fĂŒr seinen Fischmarkt. Auf dem Weg Richtung Hanseviertel Bryggen kommst du direkt an dem großen braunen HolzgebĂ€ude am Pier vorbei. Darin befinden sich ein kleiner Fischmarkt, eib Blumenmarkt und ein Restaurant. Hier reicht es, einen kurzen Blick reinzuwerfen, wir konnten den Hype um den Fischmarkt nicht ganz nachvollziehen. Ein paar Meter weiter auf der linken Seite gibt es einen kleinen Fischmarkt im freien. Hier kannst du gemĂŒtlich durchschlendern und die eine oder andere FischspezialitĂ€t probieren oder kaufen.

Touristen-Information

Im selben GebÀude wie der Fischmarkt, befindet sich im ersten Stock die Touristen-Information. Hier bekommst du kostenlose StadtplÀne, Informationen zu den öffentlichen Verkehrsmitteln und du kannst die Bergen-Card kaufen.

Auch eine öffentliche Toilette ist hier zur finden. Die Bezahlung ist ausschließlich mit Kreditkarte möglich. Es werden 10 NOK berechnet (ca. 1 EUR). Bei unserem Besuch waren die Toiletten kostenlos zu nutzen. Das könnte am Sonntag gelegen haben.

City Park – Festplassen

Bergen Festplassen
Bergen Festplassen

Der Festplassen ist ein schöner zentraler Punkt. Hier kannst du schöne historische GebĂ€ude, Skulpturen und einen mit Blumen gesĂ€umten Pavillon bewundern. Eine kleine GrĂŒnanlage und ein See mit BĂ€nken landen zum Verweilen ein. Hier lohnt es sich vorbeizuschauen und die Seele etwas baumeln zu lassen.

Floibanen und Floyen

Wer Bergen besucht, sollte auf jeden Fall bei der Seilbahn Floibanen vorbeischauen. Die Bergbahn befindet sich ein paar Gehminuten vom Hafenviertel Bryggen entfernt. Hier ist allerdings etwas Geduld gefragt. Gerade wenn mehrere Kreuzfahrtschiffe anlegen, bilden sich sehr lange Schlangen und Wartezeiten von 30 Minuten und mehr sind normal.

Zu Fuß hoch gehen wĂŒrden wir nicht empfehlen – das ist schon ein ordentlicher Marsch und die Zeit aus unserer Sicht zu knapp hierfĂŒr. Wenn dann wĂŒrden wir zu Fuß runter gehen.

Achtung: die Warteschlange vor dem Eingang ist nur fĂŒr den Kartenkauf am Personen-Schalter. Im Inneren des GebĂ€udes heißt es nochmal anstellen. Hier warten alle, in einer zweiten Schlange, fĂŒr die Bahn zum Gipfel des Mount FlĂžyen.
Wer die Karte vom Automaten kaufen kann, braucht sich nicht in die erste, Ă€ußere Schlange anstellen. Die Automaten sind innen an der rechten Seite und nach Einschieben der Kreditkarte auf deutsch bei guter BenutzerfĂŒhrung leicht zu schaffen. Das kann dir gut eine Stunde Anstehen sparen.

Wenn möglich in der Bahen einen Sitzplatz in der untersten Bahn mit Fahrtblick ins Tal👍 – der Ausblick ist toll.

Am Gipfel des FlĂžyen angekommen warten diverse LokalitĂ€ten auf dich. Nicht nur wenn Kreuzfahrt-Schiffe angelegt haben, ist hier sehr viel los. Die Lokale sind total ĂŒberlaufen und es gibt weder innen noch außen SitzplĂ€tze.

Warnung

Es gibt nur ein (zu kleines) öffentliches WC fĂŒr alle Geschlechter. Anstehen ist daher auch fĂŒr MĂ€nner angesagt.

Floyen WC
Floyen WC

Die Aussichtsplattform ist zwar relativ groß, aber auch ziemlich ĂŒberlaufen. Trotz allem ist der Ausblick auf Bergen und die Kreuzfahrt-Schiffe wunderbar und es lohnt sich ein Fotostopp 📾.

Wandern auf dem Berg Floyen

Bergen Floyen
Bergen Floyen

FĂŒr alle, die gerne zu Fuß unterwegs sind und wandern, hat Bergen mit seinem Floyen einiges zu bieten. Es gibt einfache Familienwege im Trollwald mit den typischen Holztrollen, die in Norwegen sehr beliebt sind. FĂŒr anspruchsvollere Wanderer, gibt es auf dem Gipfel diverse Wanderwege mit unterschiedlichen LĂ€ngen und Schwierigkeitsgraden. Die Wege sind gut ausgeschildert, sodass einer Tour auf dem Floyen nichts im Weg steht.

Wer möchte kann den Fußweg in Tal wĂ€hlen. Die Wege sind sehr gut ausgebaut, aber du sollst hier an gutes Schuhwerk denken. FĂŒr den Weg ist Tal ist eine gemĂŒtliche Stunde einzuplanen. Auf dem Weg nach unten kommst du immer wieder an schönen Aussichtspunkten vorbei, die zu einem Fotostopp einladen. Der Weg fĂŒhrt dich durch die schöne norwegische Natur direkt bis ins Zentrum.

Neben der Talstation befindet sich in einer kleinen versteckten Gasse ein nettes Cafe fĂŒr eine kleine Pause. Guter Cafe und selbstgemachte Kuchen waren exzellent ❀.

Wandern auf dem Ulriken

Wer gerne etwas anspruchsvollere Wanderungen unternimmt, ist auf dem Ulriken gut aufgehoben. Mit seinen 643 m ist der Ulriken der höchste der sieben Berge. Auf dem Gipfel wirst du mit einem wunderbaren Ausblick ĂŒber Bergen und die Fjorde belohnt. NatĂŒrlich befindet sich auch ein Restaurant zum Einkehren am Gipfel. Es gibt die Möglichkeit einen Paragliding-Flug zu wagen. Zip-Line-Fahrten werden auch angeboten. Wenn du es lieber entspannt möchtest, kann du mit der Gondel hoch-/ runterfahren. Die Fahrt kostet einfach 195 NOK (ca. 19 EUR p.P.) und Hin-/ ZurĂŒck 345 NOK (ca. 34 EUR p.P.)

Hansaviertel Bryggen

Die Attraktion in Bergen ist das Hanseviertel Bryggen mit seiner bunten Holz-HĂ€user-Reihe. Mit ĂŒber 60 GebĂ€uden gehört das Viertel zum Unesco Weltkulturerbe. Die Holz-HĂ€user-Front ist der Foto-Hotspot fĂŒr alle Kreuz-Fahrt-Touristen. Hier lohnt es ich etwas mehr Zeit einzuplanen. Du kannst und solltest hier durch viele kleine Gassen um und zwischen den Holz-GebĂ€uden schlendern. An jeder Ecke findet sich ein kleines GeschĂ€ft, eine Galerie oder kleine CafĂ©s.

Gamle Bergen Museum

Etwar 5 km außerhalb von Bergen ist das wunderschöne Freilichmuseum Gamle Bergen zu finden. Dort sind Nachbauten von Handwerksbetrieben und PivathĂ€usern aus dem frĂŒhen 18. bis 20. Jahrhundert zu finden. Das Museum ist mit viel Liebe zum Detail gestaltet, das einem das GeĂŒfhl gibt in einem anderen Jahrhundert einzutauchen. Hier lohnt sich ein Besuch, um auch etwas von der typischen norwegischen Kultur mit nach Hause zu nehmen. Die HĂ€user können nicht immer besichtigt werden, daher vorab auf der Homepage des Museums erkundigen. Der Eintritt kostet 120 NOK (ca. 12 EUR p.P.).

Mit dem Hop-On Hop-Off durch Bergen

Auch in Bergen sind die bekannten roten Busse fĂŒr die Hop-On Hop-Off-Fahrten zu finden. Die Tour starten direkt vom Jekteviken Cruises Terminal und vom Skolten Terminal. Es werden insgesamt 13 Stationen angefahren. Die einfache Fahrt ohne Ausstieg dauert 60 Minuten. Ansonsten kann natĂŒrlich an jedem der 13 Halte aus-/ eingestiegen werden. Die Fahrt kostet p.P. 350 NOK (ca. 35 EUR).

Mit dem E-Bike durch Bergen

Bergen Fahrradverleih
Bergen Fahrradverleih

In der NĂ€he vom Jekteviken Cruise Terminal hast du die Möglichkeit ein E-Bike/ Pedelec zu leihen. DafĂŒr ist es vorab notwendig, dir die App von Bergen City Bike auf dein Handy zu laden. Mit der App kannst du genau sehen, wo die Bikes stehen. Bergen ist durch seine GrĂ¶ĂŸe sehr gut mit dem Bike zu erkunden.

Zahlungsmittel?

Hinweis

Wer in Norwegen unterwegs ist, braucht sich um Bargeld keine Gedanken zu machen. Hier wird alles mit Kreditkarte bezahlt. Selbst ein Besuch im WC kann mit der Kreditkarte einfach und problemlos abgewickelt werden. Wer eine Smart-Watch mit Bezahlfunktion hat, wird mit der Uhr jedes GebÀck, jeden Kaffee und jeden Eintritt sowie jede Toilette bezahlen können.

Fazit

Bergen ist eine bezaubernde und wunderschöne kleine Stadt, die du sehr gut auf eigene Faust zu Fuß erkunden kannst. Die bunten alten HolzhĂ€user und der romantische Charme ❀ dieser Stadt 🏘 haben uns total verzaubert, deswegen können wir einen Aufenthalt nur empfehlen. Die Tour auf den Berg Floyen war fĂŒr uns ein Muss und belohnt mit einem traumhaften Panorama ĂŒber Bergen und seine tolle Natur. Auf Grund der knappen Zeit, empfehlen wir, vorab zu entscheiden, was du besichtigen möchtest.

Deine Tipps und Erfahrungen

Was sind deine Erfahrungen, deine Tipps als Kreuzfahrer in Bergen?
Wir freuen uns auf deinen Kommentar und nehmen hilfreiche Erfahrungen gerne in den Artikel fĂŒr alle weiteren kleinen und großen Kreuzfahrer auf!
Danke fĂŒrs Lesen und Teilen.

Beitrag teilen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert